• Artikel & Meldungen
  • deutscher Imperialismus
  • Arbeit & Kapital
  • Antifaschismus
  • Internationales
  • Lightkultur
  • Weltanschauung
  • Wissenschaft
  • Geschichte
  • Sport
  • Reiseberichte
  • Ganz Unten.
  • Themendossiers
  • Archiv seit 2004
  • unsere Autoren
  • von Freunden
  • In real life:
  • Hauptfeind-Konferenz
  • secarts.org Jour fixe
  • Newsfeeds
  • XML
  • Kalender
  • Kontakt
  • Impressum
  • wer wir sind
  • spenden!
  • abonnieren
  • 24.04.2014
  •  -> keine Termine eingetragen..
  • haben wir alles:
  • Revolutionssteuer fällig
  • []
    Nach Themen/Schlagworten
    Artikel zum Thema HAUPTFEIND
     
    > Kann es einen nächsten Weltkrieg noch geben?
    V. Konferenz "der Hauptfeind steht im eigenen Land", Göttingen 2013
     
    V. Konferenz"Der Hauptfeind steht im eigenen Land“ Schwerpunkt "Kann es einen nächsten Weltkrieg noch geben?"09.05. bis 12.05.2013 in Göttingen.Die jährlich stattfindenden Konferenzen gegen den deutschen Imperialismus sollen den politischen Austausch und die Zusammenarbeit derjenigen revolutionären Kräfte fördern und vorantreiben, die in der Arbeiter- und demokratischen Bewegung [...mehr]
    Donnerstag, 28.02.2013 von Org Hauptfeindkonferenz
     
    > 45 Jahre Deutsche Kommunistische Partei
    Die Kommunisten vor ihrem 20. Parteitag
     
    www.secarts.org dokumentiert an dieser Stelle einen Beitrag zum 20. Parteitag der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP), der vom 1. bis zum 3. März in Mörfelden stattfinden wird.Wir, als überparteiliche Webseite und nicht parteigebundene Diskussionsplattform, dokumentieren diesen Beitrag, da er wichtige Fragen, auch über die DKP hinaus, behandelt. Wir machen uns als Redaktion von [...mehr]
    Montag, 25.02.2013 von Sepp Aigner
     
    > Mit welchen sozialen Stützen herrscht die Monopolbourgeoisie?
    [ I ] Wege der Monopolbourgeoisie an der Macht
     
    Auf welche Teile der Gesellschaft stützt sich die Monopolbourgeoisie im Klassenkampf hauptsächlich? Es gibt überhaupt nur rund eine halbe Million Kapitalisten in der BRD, das sind 1,5 Prozent der sogenannten „Erwerbsbevölkerung“ und weniger als 1 Prozent der Gesamtbevölkerung. Diese halbe Million sind die kleine Minderheit, die die Arbeiter in der BRD ausbeuten. [...mehr]
    Sonntag, 11.03.2012 von Erika
     
    > Neues vom Hauptfeind - Analysen zum deutschen Imperialismus
    Sammelband mit marxistischen Analysen, neu erschienen in der edition ost
     
    Die gesellschaftliche Lage in der BRD und die aktuelle Stellung des deutschen Imperialismus in Europa und der Welt werfen wichtige Fragen auf, um deren Beantwortung sich die Autoren dieses Buches nicht als windige Börsen-Analysten, sondern als scharfe Kapital-Analytiker verdient machen. Buch: "Neues vom Hauptfeind" // edition ost // 2012Beiträge und Referate der I. und II. Konferenz [...mehr]
    Montag, 05.03.2012 von REDAKTION
     
    > Burgfrieden – Weg in die Volksgemeinschaft
    IV. Konferenz "der Hauptfeind steht im eigenen Land", Göttingen 2012
     
    IV. Konferenz"Der Hauptfeind steht im eigenen Land“ Schwerpunkt "Burgfrieden – Weg in die Volksgemeinschaft"17.05. bis 20.05.2012 in Göttingen.Download: Dokumentation der IV. KonferenzDie Referate der IV. Konferenz "Der Hauptfeind steht im eigenen Land" - Schwerpunkt "Burgfrieden - Weg in die Volksgemeinschaft", 2012 in Göttingen, lassen sich als PDF-Datei downloaden. Die Dokumentation [...mehr]
    Donnerstag, 12.01.2012 von Org Hauptfeindkonferenz
     
    > Kapitalbeziehungen im Lichte des EU-Beitritts
    [ II ] Österreich und die EU: zweiter "Anschluss" an den deutschen Imperialismus
     
    Die III. Konferenz "Der Hauptfeind steht im eigenen Land" - Schwerpunkt "'Heim ins Reich'? - Deutsche Volksgruppenpolitik" wurde von www.secarts.org veranstaltet und fand vom 02. bis zum 05. Juni 2011 in Göttingen statt.Dieser Text wurde als Referat auf der III. Konferenz gehalten. Weitere Referate der III. Konferenz werden im Laufe der Zeit verschriftlicht sowie als Audiodateien [...mehr]
    Donnerstag, 27.10.2011 von Tibor Zenker
     
    > Die deutsche "Volksgruppenpolitik"
    Völkische Ideologie als Grundlage der Außenpolitik des deutschen Imperialismus
     
    Die III. Konferenz "Der Hauptfeind steht im eigenen Land" - Schwerpunkt "'Heim ins Reich'? - Deutsche Volksgruppenpolitik" wurde von www.secarts.org veranstaltet und fand vom 02. bis zum 05. Juni 2011 in Göttingen statt.Dieser Text wurde als Referat auf der III. Konferenz gehalten. Weitere Referate der III. Konferenz werden im Laufe der Zeit verschriftlicht sowie als Audiodateien [...mehr]
    Montag, 19.09.2011 von Jörg Kronauer
     
    > Wie Lenin einen Internationalisten an Liebknecht misst
    [ III ] Was ist proletarischer Internationalismus?
     
    11 Der Hauptfeind steht im eigenen Land!- oder wie Lenin einen Internationalisten an Liebknecht misstLenin stellt in der internationalen Arbeiterbewegung drei Strömungen fest. Neben den Sozialchauvinisten und dem Zentrum macht er die wahren Internationalisten aus: „Die dritte Strömung sind die wirklichen Internationalisten, denen die ‚Zimmerwalder Linke‘ am nächsten kommt. Ihr wichtigstes [...mehr]
    Montag, 10.05.2010 von Ivan
     
    > Die soziale Demagogie des Sozialchauvinismus
    [ II ] Was ist proletarischer Internationalismus?
     
    8 Die soziale Demagogie des Sozialchauvinismus „Ein Merkmal des deutschen Chauvinismus ist, dass die ‚Sozialisten‘ – Sozialisten in Anführungszeichen – von der Unabhängigkeit anderer Völker reden, nur derer nicht, die von ihrer eigenen Nation unterdrückt werden. Ob man dies jetzt direkt ausspricht oder ob man diejenigen, die das aussprechen, verteidigt, rechtfertigt und in Schutz [...mehr]
    Donnerstag, 06.05.2010 von Ivan
     
    > Der Klassenkampf ist der Form nach national definiert
    [ I ] Was ist proletarischer Internationalismus?
     
    Der vorliegende Text wurde auf einem Arbeitstreffen der Gruppe Kommunistische Arbeiter-Zeitung am 3.7.2004 in Form eines Referates vorgetragen. Die hierin enthaltenen Aussagen von Marx, Engels, Lenin sowie von Clara Zetkin sollen verdeutlichen, dass die Kommunistische Arbeiterzeitung ihre Leitlinie des Hauptfeindes im eigenen Land nicht erfunden hat, sondern, dass sie im Gegenteil [...mehr]
    Mittwoch, 28.04.2010 von Ivan
     
    > auf kolonialistischen Spuren
    [ III ] Der deutsche Imperialismus und Afrika
     
    Auch in Angola stimmen die deutschen und die amerikanischen Interessen in Bezug auf Rohstoffe recht gut überein und geraten gleichzeitig mit den chinesischen in Konflikt. Angola wurde vom Westen sehr lange durch dessen Unterstützung für die Bürgerkriegspartei Unita geplagt - eine bewaffnete Aufstandsbewegung. Seit einiger Zeit ist das Land nun dabei, Wirtschaft und Infrastruktur aufzubauen und vor allem seine Erdölressourcen zu entwickeln, die in [...mehr]
    Dienstag, 06.04.2010 von Jörg Kronauer
     
    > Madagaskar, Sudan und Nigeria im deutschen Fokus
    [ II ] Der deutsche Imperialismus und Afrika
     
    Madagaskar gehört eigentlich zum französischen Einflussgebiet; es ist eine ehemalige französische Kolonie, dort wird Französisch gesprochen. Tatsächlich war Madagaskar bis zum Jahr 2001 sehr eng an Frankreich gebunden, insbesondere der damalige Präsident galt als Gefolgsmann Frankreichs. Die Deutschen hatten keine großen Chancen. Das hatte zur Folge, dass Berlin auf die Opposition [...mehr]
    Montag, 29.03.2010 von Jörg Kronauer
     
    > Grundzüge deutscher Afrikapolitik
    [ I ] Der deutsche Imperialismus und Afrika
     
    Das hier veröffentlichte Referat wurde auf der I. Konferenz "Der Hauptfeind steht im eigenen Land" im Jahr 2009 in Göttingen gehalten. Es ist - neben den anderen Referaten der Konferenz in der Dokumentation zur I. Konferenz enthalten.Die Dokumentation enthält die Referate:Entwicklung der deutschen Bourgeoisie / des deutschen Imperialismus seit dem deutschen BauernkriegDer deutsche [...mehr]
    Montag, 22.03.2010 von Jörg Kronauer
     
    > imperialistische Interessen in Russland
    [ II ] Kriegsschauplätze Kosovo und Kaukasus
     
    Das Verhältnis zu Russland heute ist doppelgleisig. Das ist nicht außergewöhnlich, das hat schon historische Tradition. Russland und vor allem auch die Sowjetunion haben sich in der Geschichte für Deutschland als etwas zu groß erwiesen, als dass man es in irgendeiner Form beherrschen kann. Nun ging es vor allem darum, die Sowjetunion zu unterwandern und zwar unabhängig von den USA, [...mehr]
    Freitag, 12.03.2010 von Albertine Schuman
     
    > Deutsches Protektorat Kosovo
    [ I ] Kriegsschauplätze Kosovo und Kaukasus
     
    Das hier veröffentlichte Referat wurde auf der I. Konferenz "Der Hauptfeind steht im eigenen Land" im Jahr 2009 in Göttingen gehalten. Es ist - neben den anderen Referaten der Konferenz in der Dokumentation zur I. Konferenz enthalten.Die Dokumentation enthält die Referate:Entwicklung der deutschen Bourgeoisie / des deutschen Imperialismus seit dem deutschen BauernkriegDer deutsche [...mehr]
    Mittwoch, 03.03.2010 von Albertine Schuman
     
    > deutsche Europastrategien und die Konsequenzen für uns
    [ III ] Der Deutsche Imperialismus und die EU
     
    Für die Vertreter des deutschen Imperialismus waren Erweiterung und Vertiefung stets zwei Seiten einer Medaille: die Erweiterung, nach der damals aggressiv durchgeboxten um Schweden, Finnland und Österreich Anfang der neunziger Jahre, vor allem die Osterweiterung, die stand für den deutschen Imperialismus außer Frage. Sie bedeutete nicht nur eine politische Absicherung und möglichst günstige Bedingungen der sofort einsetzenden ökonomischen Ostexpansion [...mehr]
    Mittwoch, 24.02.2010 von Gretl Aden
     
    > Die besondere Situation nach dem 2. Weltkrieg
    [ II ] Der Deutsche Imperialismus und die EU
     
    Die besondere Situation nach dem 2. Weltkrieg war die, dass auf der einen Seite die Arbeiterklasse international sehr gestärkt worden ist durch die Volksdemokratien und die sozialistischen Staaten im Osten, durch den Sieg Chinas und den Befreiungskampf der Völker. Dass auf der anderen Seite ein eindeutiger Hegemon unter den Imperialisten aus dem Krieg hervorgegangen ist, nämlich der US-Imperialismus. In dieser Konstellation trat die Bourgeoisie weltweit [...mehr]
    Mittwoch, 17.02.2010 von Gretl Aden
     
    > Eine Frage von Krieg und Frieden
    [ I ] Der Deutsche Imperialismus und die EU
     
    Der Untertitel stammt von Kohl. Der deutsche Imperialismus und die EU, das sagt er natürlich nicht, aber die EU als „eine Frage von Krieg und Frieden“ hat Kohl gleich Anfang der 90er Jahre von sich gegeben, durchaus traditions- und geschichtsbewusst. Kohl wusste, dass die europäische Einigung, wie es so schön heißt, tatsächlich vom deutschen Imperialismus her gesehen immer eine Frage von Krieg und Frieden war und bis heute ist. Wundert euch nicht, [...mehr]
    Mittwoch, 10.02.2010 von Gretl Aden
     
  • aktuell:
  • >
    Die Ukraine ist Opfer der "bunten Revolutionen" geworden
    Appell der KP der Ukraine an die internationale kommunistische Arbeiterbewegung

    >
    Nützliche Faschisten
    Deutsche Strategen setzen in der Ukraine auf jede Karte
    >
    Die Expansion europäischer Interessen
    Ukraine: Von Berlin befeuerte Proteste eskalieren in faschistischem Terror
  • join the community
  • neueste Artikel:
  • de
    >
    Afrikanische Interventionen
    Berlin gegen Beijing: militärische und politische Fähigkeiten werden ausgebaut

    >
    Kiewer Zwischenbilanz
    Nach Chaos und Putsch: dramatische Verelendung in der Ukraine
    >
    Die Ukraine ist Opfer der "bunten Revolutionen" geworden
    Appell der KP der Ukraine an die internationale kommunistische Arbeiterbewegung
    >
    Ein Platz an der Sonne
    Der 1. Weltkrieg brach weder wegen Unfähigkeit der Herrscher noch durch Zufall aus
    >
    Die Expansion europäischer Interessen
    Ukraine: Von Berlin befeuerte Proteste eskalieren in faschistischem Terror
  • Themendossiers
  • >
    Europe gets down
    Auswirkungen der Krise auf Metropolen und Peripherie

    >
    Ukraine: Terror und Umsturz
    Ehemalige Sowjetrepublik ist Opfer einer "Bunten Revolution" geworden
    >
    Aufmarsch gegen Syrien
    Stoppt den Krieg! Deutsche Soldaten raus aus der Türkei!
    >
    Griechisch lernen!
    Wie die griechische Arbeiterklasse den Gegenangriff organisiert
    >
    Tibet und die VR China
    der Dalai Lama: Irrationalismus, Hetze, Separationismus
    >
    zeige alle Themendossiers
     
    > goto top