DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
Diesen Artikel auf Reddit™ posten teilen
Artikel:   versendendruckenkommentieren
Von SDAJ

Erklärung des SDAJ-Bundesvorstandes zur Beteiligung an den Protestaktionen gegen den NATO-Geburtstag 2009 in der BRD & Frankreich

Der Bundesvorstand der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ) freut sich über die Beschlussfassung der Friedensbewegung in der BRD und Frankreich, den NATO-Geburtstag 2009 in Kehl und Straßbourg, mit Protest und Widerstand begleiten zu wollen. Die SDAJ wird sich an der Mobilisierung und Durchführung der Protestaktionen nach Kräften beteiligen.

Die „Geburtstagsfeier“ des Militärbündnisses, auf französischer und deutscher Seite zugleich, ist mitnichten ein Zeichen des "friedlichen Europas, welches zusammen wächst.“ Im Gegenteil: Es ist Ausdruck des militärisch-industriellen, sowie ideologischen Expansionsdranges, der von Seiten der französischen und deutschen herrschenden Klasse ausgeht.

Die Protestaktionen müssen das Ziel haben die Friedensdemagogie der NATO und der EU und offen zu legen. Die NATO führt Krieg in Afghanistan, die EU plant aktiv eigenständige Kriegseinsätze in aller Welt. Die Proteste können dazu beitragen, der imperialistischen Fratze der NATO-Staaten die humanitäre Maske vom Gesicht zu reißen. Wir wollen dazu beitragen, die NATO-Tagung nicht ungestört stattfinden zu lassen.

Bundesvorstand der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend, Juni 2008