DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
...schreib an WWW.SECARTS.ORG
Seitenverantwortliche / ArbeitsgemeinschaftenOrtskollektive / Ansprechpartner vor Ort
PGP public key: HERAUSGEBER
9065 471B 9FBD 53FC F270 5B8C 2566 7704 80FF 7CE9
PGP public key: secarts.org Redaktion
F496 C353 A3CE 8FB7 B270 9D32 6AD3 9A6B 96EB 3627
PGP public key: AG Foren-Tscheka
AF05 9457 BE6C BBF8 E503 595F AB87 9A75 2292 967C
Übrigens: Wenn Du eine Antwort erwartest, solltest Du Deine E-Mail-Adresse angeben!
*
 
* ...diese vier BUCHSTABEN abtippen! Nicht lesbar? Neuen Code
Diesen Artikel mal ganz analog lesen drucken
Artikel:   versendendruckenkommentieren (5)

Der staatliche russische Fernsehsender "Russland", das Moskauer Historische Institut und die Stiftung "Gesellschaftliche Meinung" suchen in einer Umfrage (siehe: www.nameofrussia.ru) den "größten russischen Helden aller Zeiten".

Großbildansicht 20080708201315272_1.jpg (22.2 KB)
Großbildansicht 20080708201315272_1.jpg (22.2 KB)
Stalin im Jahre 1902
Das Ergebnis, das sich abzeichnet, ist bemerkenswert: Mit bereits beachtlichem Stimmenvorsprung führt Josef Stalin gegenwärtig die Liste an, auf Platz drei findet sich Wladimir Lenin. - Sind die Russen doch lauter Kommunisten? Oder sind sie einfach nur Idioten, wie die entrüsteten (v.a. westlichen) bürgerlichen Medien angesichts des Zwischenergebnisses wenig subtil feststellen?

Von ursprünglich 500 Kandidaten sind nun noch 50 übrig. Bereits in der Vorwahl ausgeschieden sind russische Größen wie Michail Gorbatschow, trotzdem ist die Short List der 50 Finalpersonen nicht ganz so desaströs für den Antikommunismus. Immerhin finden sich unter den Top-50 auch diverse Zaren, Boris Jelzin, Anton Denikin, Andrej Sacharow und Nikita Chruschtschow (wenngleich am Ende des Feldes). Ansonsten weist das Finalfeld logische Kulturgrößen auf wie Puschkin, Tolstoi, Tschechow, Dostojewskij oder Tschaikowsky, aber auch wahre Helden wie Juri Gagarin oder Georgi Schukow. Mit den an der Spitze liegenden Bolschewiken Stalin und Lenin kann jedoch bloß der Liedermacher und Schauspieler Wladimir Wyssozki (1938-1980) mithalten, der momentan auf Platz 2 liegt.

 
Creative Commons CC BY-NC-ND 4.0
Inhalt (Text, keine Bilder und Medien) als Creative Commons lizensiert (Namensnennung [Link] - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen), Verbreitung erwünscht. Weitere Infos.
 


 
Kommentare anzeigen: absteigend   aufsteigend
  Kommentar zum Artikel von paulina:
Dienstag, 29.07.2008 - 19:20

???


 m Kommentar zum Artikel von markus:
Montag, 28.07.2008 - 21:57

yeah. lenin vor stalin. was will man mehr. chruschtschow auf drei. dann hätte der sozialismus die drei größten hervorgebracht. gorbatschow ist ja schon im vorentscheid rausgeflogen.


  Kommentar zum Artikel von 127712:
Freitag, 25.07.2008 - 17:52




  Kommentar zum Artikel von secarts:
Freitag, 25.07.2008 - 13:38

Ja, hab ich auch gelesen.

Und so sieht das dann aus, wenn man dem "roten Blog" folgen kann!


  Kommentar zum Artikel von paulina:
Freitag, 25.07.2008 - 09:13

hehehehe...
letztens habe ich die sehr merkwürdige meldung gelesen, die russische KP habe die orthodoxe kirche aufgefordert, stalin heiligzusprechen! sind die nicht ganz bei trost, oder soll ich das gleich als ente verbuchen?!