DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
für alle Besucher sichtbar Termin: »Sagen wird man über uns're Tage«
Termin vergangen.
Montag 7
Oktober 2019
19 Uhr bis 22 Uhr Musik und Kultur Ort: 1*** Berlin, Deutschland.
»Sagen wird man über uns're Tage«: +++ Achtung: Es gibt keine Karten mehr! Restkarten gibt es evtl. an der Abendkasse +++

Festveranstaltung zum 70. Jahrestag der Gründung der DDR

»Sagen wird man über uns’re Tage: Altes Eisen hatten sie und wenig Mut, denn sie hatten wenig Kraft nach ihrer Niederlage ...«

In den frühen 1970er Jahren wurde dieses Lied gern gesungen. Die Komposition schuf der Jazzer Uli Gumpert. Der Textdichter – Kuba – stand für die Widersprüchlichkeit ebenjener Tage und der Menschen, die sie prägten. Um sie vor allem geht es in diesem Programm. Dabei wird von Niederlagen zu reden sein, auch wenn sie traurig machen. Und von Abhängigkeiten, und vom Volkseigentum. Darum, wie es erkämpft und verloren wurde. Es wird gehen um die Heimat, damals gern besungen, jetzt ein Wort, das missbraucht scheint. Erinnert werden soll an den glücklicherweise »verordneten« Antifaschismus, der heute alles andere als selbstverständlich ist. Zusammengefasst könnte man sagen, die Lieder und Gedichte handeln von Errungenschaften, die je länger sie fehlen, um so schmerzlicher vermisst werden.

Es wird gehen um eine Haltung zu dieser großen „dritten Sache“, wie Brecht es gerne nannte, also dem Kampf gegen eine Gesellschaft der Ausbeutung, für eine sozialistische.

In diesen nachdenklichen 120 Minuten werden Gina Pietsch und Bardo Henning Lieder und Gedichte vortragen von Bertolt Brecht, Max Zimmering, Kurt Demmler, Franz Josef Degenhardt, Peter Hacks, Hermann Kant, Gerhard Gundermann, Franz Fühmann, Jewgeni Jewtuschenko, Volker Braun, Gerhard Folkerts u.a.

sowie

Festrede von Dr. Arnold Schölzel: "Ich sage, es war ganz und gar bei Sinnen" (Peter Hacks).

Wann: 7. Oktober 2019, Einlass: 18.00 Uhr, Beginn: 19.00 Uhr

Wo: Arndt-Bause-Saal des Freizeitforums Berlin-Marzahn, Marzahner Promenade 55, 12679 Berlin

Eintritt: 10 Euro / 7 Euro (ermäßigt)
junge Welt und Melodie & Rhythmus

Link ...jetzt anmelden!
× Du bist nicht eingeloggt.

Melde Dich auf secarts.org an, um alle Termindetails anzuzeigen.
abonnieren Keinen Artikel verpassen! per E-Mail • Monat
Artikel-Archiv
10 Veröffentlichungen 2009 (Ø 0.3 pro Tag)
der Wanderprediger des BurgfriedensZum Fall Elsässer.
Anfang des Jahres sorgte Jürgen Elsässer, einstmals „junge Welt“- und „Neues Deutschland“-Redakteur, mal wieder für Furore mit der Gründung einer „Volksinitiative gegen Finanzdiktatur“. Diese hat nach eigenen Angaben die Initiierung einer „Volksfront“-Bewegung mehr lesen
27.08.2009 • ein Kommentar • Von secarts
 
Thälmanns Vermächtnisvor 65 Jahren wurde der Vorsitzende der KPD ermordet
Vor 65 Jahren, am 18. August 1944, wurde Ernst Thälmann im KZ Buchenwald ermordet. Dies geschah, als die Niederlage Hitlerdeutschlands sich als unabwendbar und zeitlich absehbar abzeichnete, als die Spitzen mehr lesen
24.08.2009 • Von Heinz Karl
 
Military Studies"Signifikante Imagedefizite": Rekrutierungsprobleme bei der Bundeswehr
BERLIN/STRAUSBERG/STOCKHOLM (19.08.2009) - Das Sozialwissenschaftliche Institut der Bundeswehr gesteht gravierende Probleme bei der Rekrutierung militärischen Personals ein. Einer bislang unveröffentlichten mehr lesen
21.08.2009 • Von German Foreign Policy
 
Die bemannte Mondlandung war kein Bluff......und wurde auch nicht in den Hollywood-Studios "produziert".
Man muss sich das einmal vorstellen: Bis zum Juni dieses Jahres gab es insgesamt 111 bekannt gewordene Versuche, Sonden oder bemannte Raumschiffe zum Mond zu entsenden. Nur wenige erreichten überhaupt mehr lesen
18.08.2009 • 3 Kommentare • Von Nina Hager
 
Für ein säkulares Österreich!Volksbegehren für die Trennung von Staat und Kirchen
Kreuze in Schulen und Kindergärten? Kreuze bei Gericht, in Krankenhäusern und Pflegeheimen? Steuervorteile und öffentliche Subventionen für die Religionen? Steuerzahlerfinanzierte staatliche religiöse Grundausbildung für den Mitgliedernachwuchs von Religionsgemeinschaften? mehr lesen
16.08.2009 • Von Allianz für Humanismus und Atheismus
 
Österreichische Sozialdemokratie und 1. Weltkrieg[ III ] Frühgeschichte der österreichischen Arbeiterbewegung
Die österreichische Sozialdemokratie und der erste Weltkrieg Die Hegemonie von theoretischen Positionen des Revisionismus1 in den Führungen fast aller sozialdemokratischen Parteien2 wird im Wesentlichen einhellig für den Zeitraum um die Jahrhundertwende datiert, mehr lesen
14.08.2009 • Von Hanno Wisiak
 
Wir kämpfen um Ziegenhals. Aber nicht nur um Ziegenhals allein!Großkundgebung gegen einen drohenden Abriss der Thälmann-Gedenkstätte
Es geht dabei um die Ernst-Thälmann-Gedenkstätte in Ziegenhals, die dem frühsten und entschlossenen Widerstand der deutschen Kommunistinnen und Kommunisten, eine Woche nach Hitlers Machtantritt, gewidmet mehr lesen
12.08.2009 • 2 Kommentare • Von groups-14
 
Der Hainfelder Parteitag[ II ] Frühgeschichte der österreichischen Arbeiterbewegung
Die Siebziger- und Achtzigerjahre Eine neue Regierung, die im Frühjahr 1871 ihre Geschäfte antrat, erließ eine Amnestie, durch welche die Inhaftierten des Hochverratsprozesses wieder auf freien Fuß kamen.1 Die Verfolgung der Internationalen Arbeiterassoziation mehr lesen
10.08.2009 • Von Hanno Wisiak
 
Der \"Wiener Hochverratsprozess\" von 1870[ I ] Frühgeschichte der österreichischen Arbeiterbewegung
EinleitungEinen Abriss der Geschichte der österreichischen Arbeiterbewegung bis zum ersten Weltkrieg, liebe GenossInnen, möchte ich hier zum Besten geben. Schon vor einigen Jahren hab ich über die Geschichte der Kommunistischen Partei Österreich seit ihrer Gründung mehr lesen
06.08.2009 • Von Hanno Wisiak
 
Repression? Solidarität!Ermittlungsverfahren wegen Blockade des Naziaufmarsches in Lüneburg
Am 11. April 2009 gelang es u. a. mit einer Sitzblockade auf einer Brücke, einen Naziaufmarsch in Lüneburg zu stoppen (s. UZ vom 17.04.09). Nach dieser erfolgreichen Blockade hat die Polizei gegen 167 BlockiererInnen Ermittlungsverfahren wegen angeblicher Verstöße mehr lesen
02.08.2009 • Von vo / www.antifa-lg.de