DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
Diesen Artikel auf Digg™ posten teilen
Artikel:   versendendruckenkommentieren (1)

2. Online-Veranstaltung im Rahmen der Konferenzen "Der Hauptfeind steht im eigenen Land":

Wir laden ein zum Gespräch mit
Philipp Eichhorn
zum Thema:
Annexion der DDR und zwischenimperialistische Widersprüche.

Samstag, 26. September 2020, 16 Uhr
Zugangsdaten siehe http://www.gegen-den-hauptfeind.de

Philipp Eichhorn lebt in Wien. Er ist Soziologe und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der DDR und dem deutschen Imperialismus. Als Referent der VIII. Konferenz 2016 sprach er zum Thema "Die Gesellschaft der Anderen" - Wie die BRD als Anti-DDR versuchte, zu sich selbst zu finden. Er ist Mitglied im Verein "Unentdecktes Land" e.V.

Das jetzige Referat von Philipp Eichhorn sollte eigentlich auf unserer XII. Konferenz im Mai 2020 in Berlin gehalten werden. Die Konferenz musste abgesagt werden, und wir führen nun Online-Veranstaltungen mit Referenten durch, die zugesagt hatten, auf der Konferenz zu sprechen. Wir befragen die Referenten zu ihrem vorgesehenen Thema und dazu, wie sich ihr Thema im Schatten von "Corona" entwickelt hat.

Über die ursprüngliche Gesamtplanung der XII. Konferenz gibt es Informationen auf http://www.gegen-den-hauptfeind.de.

Als Schwerpunktthema der Konferenz war vorgesehen:
"Der Hauptfeind jedes Volkes steht in seinem eigenen Land!"
Zwischenimperialistische Widersprüche und Kriegsgefahr heute


Unter diesem Leitgedanken stehen auch unsere Online-Veranstaltungen.

Die Video-Aufzeichnung unserer ersten Online-Veranstaltung mit Jörg Kronauer zum Thema "Wo steht der deutsche Imperialismus militärisch?" (21. Mai 2020) ist zu finden auf: http://www.gegen-den-hauptfeind.de.

Kontakt und Informationen:
http://www.gegen-den-hauptfeind.de, info@gegen-den-hauptfeind.de

Veranstalter:
Internet-Plattform www.secarts.org
in Medienkooperation mit der Tageszeitung "junge Welt"


 
Creative Commons CC BY-NC-ND 4.0
Inhalt (Text, keine Bilder und Medien) als Creative Commons lizensiert (Namensnennung [Link] - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen), Verbreitung erwünscht. Weitere Infos.
 


 
Kommentare anzeigen: absteigend   aufsteigend
  Kommentar zum Artikel von cnylch:
Montag, 14.09.2020 - 00:11

Super, bin gern dabei!