DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
7
Opernball: Tolle Aktion der KJÖ
  begonnen von Comandante am 15.02.2007  | 7 Antworten  | geschlossen
geschlossen
NEUES THEMA15.02.2007, 18:03 Uhr
EDIT: Comandante
15.02.2007, 18:05 Uhr
Nutzer / in
Comandante

• Opernball: Tolle Aktion der KJÖ wie jedes jahr, findet ihn wien der bourgeosie-ball schlecht hin statt - der opernball. dieses jahr beehrt uns u.a. paris hilton. bei einer autogrammstunde haben die genossen der kommunistischen jugend ein herrliche aktion ausgeführt, die durch sämtliche medien geistert (orf, radio wien, tageszeitungen etc.)

1.Paris Hilton in Wien: Autogrammstunde abgebrochen

Zwischenfall in der Lugnercity. Die Kommunistische Jugend hat Flugblätter und andere Gegenstände auf Paris Hilton geworfen. Das Management brach die Autogrammstunde daraufhin ab.
APA Autogrammstunde in der Lugnercity. "Pamela Anderson war dagegen ein Witz", sagt der Baumeister.Zumindest in der Lugner City hat der Kommunismus den Kapitalismus in die Flucht geschlagen: Nachdem Flugblätter der Kommunistischen Jugend und andere Gegenstände auf Paris Hilton geworfen wurden, brach das Management die Autogrammstunde nach nur 30 Minuten ab. Während Paris von Securitys in Sicherheit gebracht wurde, versuchte Richard Lugner das Publikum zu beruhigen.

"Es ist wirklich nicht mehr gegangen", sagte Richard Lugner. Neben Flugzetteln seien auch Lippenstifte, Kaffeebecher und Dosen auf die Bühne geworfen worden. "Wir mussten leider einfach abbrechen", meinte der Baumeister.

Schon zuvor hatte sich die Lugner City in ein Hilton-Tollhaus verwandelt. Hunderte, vor allem jugendliche Besucher versuchten einen Blick auf die Millionenerbin zu erhaschen. Mädchen kreischten, sobald der Name der Millionenerbin nur erwähnt wurde, Burschen boten sich lautstark als Erzeuger etwaigen Nachwuchses an. Platz boten lediglich die verwaisten Geschäfte.

Ein Autogramm ergatterten nur Fans, die sich schon Stunden zuvor darum angestellt hatten. "So schlimm war es noch nie, ich stehe schon seit der Früh hier. Pamela Anderson war dagegen ein Witz", sagte ein sichtlich gezeichneter Autogrammjäger. (APA)
von diepresse.com

2. Link ...jetzt anmelden!

auf diesen bericht kann man doppelt stolz sein, lesen doch täglich 2mio österreicher die krone. außerdem steht ja dort geschrieben: kommunismus besiegt kapitalismus

3.http://derstandard.at/?urlsmiley?id=2769955

4.http://www.oe24.at/zeitung/events/opernball/article111657.-
ece (da ist sogar das flugblatt sichtbar)
NEUER BEITRAG15.02.2007, 18:22 Uhr
Nutzer / in
secarts

Opernball: Tolle Aktion der KJÖ Saubere Aktion!
NEUER BEITRAG15.02.2007, 19:35 Uhr
Nutzer / in
Stephan

Opernball: Tolle Aktion der KJÖ Ich entsinne mich an die Proteste Anfang und Mitte der 80er Jahre, als wirklich Wien brannte und das Promigeschmeiß unter massivem Polizeieinsatz zum Hüpfen geführt wurde. Der geworfene Kaffeebecher auf Paris Hilton ist da vergleichsweise von geringerer Eskalationsstufe, sollte es aber schaffen, die alten Panikreflexe wieder zu reaktivieren.

Wer noch nie Bilder vom Opernball gesehen hat und meint, es handele sich um eine Tanzveranstaltung mit viel Walzer, sollte sich mal die Übertragungen von ORF oder 3Sat gönnen. Man ist ernstlich versucht, Stinkbomben in den Fernseher zu werfen, wüßte man nicht, da es sich um eine Aufzeichnung handelt
NEUER BEITRAG15.02.2007, 20:21 Uhr
Nutzer / in
Comandante

Opernball: Tolle Aktion der KJÖ wie lenin, bin auch ich gegen individuellen terror. was ist sinnvoller, flugzettel mit inhalten runterschmeißen oder ala besoffene anarcho deppn sich mit der polizei zu prügeln? für eine revolution müssen subjektive wie objektive bedingungen gegeben sein, und die sind bei uns in österreich nicht ansatzweise gegeben.
NEUER BEITRAG15.02.2007, 20:57 Uhr
Nutzer / in
Comandante

Opernball: Tolle Aktion der KJÖ kjoe.at ist seit dem publikwerden der aktion jedenfalls nicht mehr erreichbar, anscheinend überlastung ... würd eindeutig für die aktion sprechen
NEUER BEITRAG15.02.2007, 21:14 Uhr
Nutzer / in
monster86

Opernball: Tolle Aktion der KJÖ die dosen, lippenstifte und sonstwas waren nicht von der KJÖ, sondern die kamen aus dem publikum. trotzdem nimmt die "Presse" (Tageszeitung der österreichischen Reaktion) uns als Verantwortliche in die Schlagzeile...
naja, werbung is werbung.
aber bei den Kommentaren auf der HP (www.diepresse.at) kommt einem echt das kotzen.
NEUER BEITRAG16.02.2007, 11:37 Uhr
EDIT: hw
16.02.2007, 11:38 Uhr
Nutzer / in
hw

Opernball: Tolle Aktion der KJÖ Stellungnahme und Flugblatt der KJÖ

@ jakob: unbedingt alle Zeitungen kaufen und zum nächsten Plenum mitnehmen!
NEUER BEITRAG16.02.2007, 11:39 Uhr
Nutzer / in
GAST
Thread schreibgeschützt 02.11.2007 - 22:19 edit:
Dieser Thread wurde am 02.11.2007 um 22:19 Uhr von mod Alex gesperrt.
geschlossen
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Petition: Sigmund-Jähn-Planetarium in Halle
NEU
Wichtig: Nur noch 3 Tage Zeit abzustimmen!!! Es geht um den Namen für das neue Planetarium in Halle. Es soll nach dem DDR...mehr arktika 21.02.2021
Artikel 14: Das Eigentum
2
Danke für die ausgezeichnete Argumentationshilfe genossen! rotarmist NEU 07.02.2021
  0 NEU 07.02.2021
Kurzer Blick auf China
4
Es gab auch in der neuen UZ Reaktionen auf den Kommentar von L. Zeise (China ist imperialistisch) Es sind wie...mehr Toto 10.10.2020
Toto 06.10.2020
arktika 04.10.2020
Zur Geschichte des Warenhauses in Deutschland
5
>>>>> Auch das Familienunternehmen »Hermann Tietz« mit Schwerpunkt in Berlin war schon vor Machtantritt der Nazis in ök...mehr arktika 30.12.2020
arktika 30.12.2020
arktika 30.12.2020