DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
09.01.2017, 13:28 Uhr
EDIT: FPeregrin
09.01.2017, 13:28 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Zitate für die 'Horch Horch'-Box (2) "Es ist wohl das bestgehütete Geheimnis des bürgerlich-demokratischen Herrschaftssystems, warum sich bei Wahlen, vor allem wenn es sich um eine 'entscheidende Richtungswahl' handelt, in der Regel das politische Spektrum durchsetzt, das die herrschende Klasse favourisiert."

Werner Pirker: Der Weg in die Postdemokratie (Dialaktik der Konterrevolution, Wien 2014, 187ff., hier 187)
09.01.2017, 13:32 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Zitate für die 'Horch Horch'-Box (2) "Kurzfristigkeit ist eine endemische Krankheit des Kapitalismus"

Ellen Meiksins Wood: Die Internationalisierung der kapitalistischen Imperative (Das Imperium des Kapitals, Hamburg 2016, 137ff, hier155)
09.01.2017, 13:38 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Zitate für die 'Horch Horch'-Box (2) "Sie, im dichten Drängen die Mitte, lächelt."

Mao Tse-tung: Ode an die Winterkirschen (37 Gedichte, München 1967, 41)
17.01.2017, 15:28 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Zitate für die 'Horch Horch'-Box (2) "Aus der Bedeutung der Justiz für die Monopolbourgeoisie erklärt sich, daß sie den Mangel an demokratischen Einflußmöglichkeiten in der Justiz organisiert und sichert."

Gregor Gysi: Zur Vervollkommnung des sozialistischen Rechts im Rechtsverwirklichungsprozeß (Diss. 1976), Zit. nach: Worte des Vorsitzenden Gregor Gysi, Berlin 2015, 73.
22.01.2017, 18:58 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Zitate für die 'Horch Horch'-Box (2) "Ist Gewaltanwendung politisch nicht praktikabel, bekämpft die Bourgeoisie die Kommunisten mit anderen Mitteln - durch politischen und ökonomischen Druck sowie durch ideologische Einwirkung. Der Gegner wendet die Methoden des Totschweigens und der Verleumdung an, zugleich versucht der stets, die Partei als einen 'Fremdkörper' darzustellen und sie aus dem gesellschaftlichen Leben auszuschalten."

Herbert Mies: Zur Entwicklung der revolutionären Arbeiterbewegung in der Bundesrepublik Deutschland (1978) (Zur Politik der DKP, Frankfurt 1979, 14ff., hier 15)
22.01.2017, 19:02 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Zitate für die 'Horch Horch'-Box (2) "Gerade die deutsche Bourgeoisie hat eine starke Neigung dazu entwickelt, gegen die revolutionäre Arbeiterbewegung auch mit administrativen Mitteln und Repressalien vorzugehen. Besonders offenkundig wurde dies stets dann, wenn der deutsche Imperialismus den Weg politischer Abenteuer einschlug und in der Tätigkeit der revolutionären Arbeiterbewegung eine Bedrohung dieses Kurses erblickte."

Herbert Mies: Zur Entwicklung der revolutionären Arbeiterbewegung in der Bundesrepublik Deutschland (1978) (Zur Politik der DKP, Frankfurt 1979, 14ff., hier 15-15)
02.02.2017, 23:06 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Zitate für die 'Horch Horch'-Box (2) "Der Markt ist die erste Schule, in der die Bourgeoisie den Nationalismus erlernt."

J.W. Stalin: Marxismus und nationale Frage (1913) (SW II, 266ff., hier 279).
02.02.2017, 23:08 Uhr
EDIT: FPeregrin
02.02.2017, 23:11 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Zitate für die 'Horch Horch'-Box (2) "Die Arbeiter sind jedoch interessiert an der völligen Vereinigung aller ihrer Klassengenossen zu einer einheitlichen internationalen Armee, an ihrer raschen und endgültigen Befreiung aus der geistigen Knechtschaft der Bourgeoisie, an der vollen und freien Entfaltung der geistigen Kräfte ihrer Mitbrüder, welcher Nation sie auch angehören mögen."

J.W. Stalin: Marxismus und nationale Frage (1913) (SW II, 266ff., hier 283)
11.02.2017, 16:35 Uhr
EDIT: FPeregrin
11.02.2017, 16:43 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Zitate für die 'Horch Horch'-Box (2) "Genossen, das ist ja das Kennzeichen des parlamentarischen Kretinismus, das ist seine schlimmste Wirkung, daß er, statt die Massen aufzupeitschen, die Massen beruhigt mit dem Wahn, daß ja tüchtige Vertreter ihre Interessen im Parlament schützen."

Karl Liebknecht: Die Krisis der USP [Referat auf dem Gründungsparteitag der KPD, 30, Dezember 1918]. In: Protokoll des Gründunsgparteitages der Kommunistischen Partei Deutschland. Berlin 1072, 80ff., hier 82.
25.02.2017, 01:09 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Zitate für die 'Horch Horch'-Box (2) "Die revolutionäre Politik kann sich nicht damit zufrieden geben, alternativ zu sein."

Fernando Martínez Heredia: Die Radikalisierung der Befreiungsprozesse in Lateinamerika ist unumgänglich, Link ...jetzt anmelden! .
26.02.2017, 16:01 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Zitate für die 'Horch Horch'-Box (2) "Wenn in der Tat die Verwirklichung des Sozialismus erst möglich wäre, wenn die intellektuelle Entwicklung des ganzen Volkes es gestattet, dann würden wir ihn auch in fünfhundert Jahren nicht erleben."

W.I. Lenin, nach John Reed: "10 Tage, die die Welt erschüttern", Berlin 1958, S. 378.
27.02.2017, 15:45 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Zitate für die 'Horch Horch'-Box (2) "Aber 'blaue Bohnen' stillen keinen Hunger."

Heinz Habedank: Zur Geschichte des Hamburger Aufstands 1923, Berlin 1958, S. 42-43.
01.03.2017, 02:44 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Zitate für die 'Horch Horch'-Box (2) "Doch jede, wirklich jede noch so primitive einzellige Lebensform der Erde hat eine bessere Lernkurve als der Imperialismus."

Sebastian Carlens, da >>> Link ...jetzt anmelden! .
26.04.2017, 18:01 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Zitate für die 'Horch Horch'-Box (2) 5x Peter Schneider: ...schon bist du ein Verfassungsfeind. Das unerwartete Anschwellen der Personalakte des Lehrers Kleff. Berlin 1975. - sicher unterschiedlich "wuchtig": mein Favorit ist aktuellerweise Nr. 5!

"Endlich habe ich jetzt den Beweis für die Richtigkeit meiner Vermutung: die meisten abgelehnten Bewerber für den öffentlichen Dienst erfahren überhaupt nicht, daß sie aus politischen Gründen abgelehnt werden!" (S. 28)

"Wenn man jetzt auf bestimmte Art in den Wald hineinruft, schallt nichts aus ihm zurück. Bestimmte Rufe hört der deutsche Wald einfach nicht, er schweigt." (S. 49)

"Bei der Ungleichheit der Geldbeutel hört die Gleichheit vor dem Gesetz auf." (S. 58)

"Ist ein Angestellter aber erst einmal zum Verfassungsfeind erklärt, dann kann er eigentlich nur noch einer werden." (S. 62)

"Ich erschrecke, wie schnell sich die Menschen an einschneidende Eingriffe in ihre Freiheit gewöhnen. Hinterher heißt es dann, es habe sich um lautlose, um unmerkliche Veränderungen gehandelt, und plötzlich sei es zu spät gewesen. In Wirklichkeit beschreiben diese Eigenschaftswörter aber nicht die Eingriffe, sondern die Reaktionen der von den Eingriffen Betroffenen." (S. 76)
27.04.2017, 18:09 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Zitate für die 'Horch Horch'-Box (2) 7x Hans Heinz Holz: Kommunisten heute. Die Partei und ihre Weltanschauung. Essen 22017.

"Krieg ist die manifeste Krise des Kapitalismus im imperialistischen Stadium." (S. 113)

"Teilwahrheiten sind noch keine Wahrheit (und können allzu leicht zur Unwahrheit werden); im Widerspruch bildet sich die Einsicht ins Ganze." (S. 121)

"Lösungen von Menschheitsfragen müssen durchgesetzt werden unter den Bedingungen des Klassenkampfs." (S. 154)

"Selbstverständlich braucht eine Partei, die das politische Instrument von Gesellschaftsveränderung werden will, auch eine gemeinsame weltanschauliche Orientierungsgrundlage und kann nicht einfach ein pluralistischer Diskussionsklub sein." (S. 158)

"Wir haben gesagt, die bürgerliche Gesellschaft vermöge - aufgrund ihrer realen und offenliegenden Widersprüche - keine vereinheitlichende Weltanschauung mehr anzubieten. Sie flüchtet sich in den Ausweg, die geistige Anarchie unter dem Titel "Pluralismus" anzubieten. Das ist eine höchst verwundbare Stelle im Herrschaftssystem; die strukturelle Voraussetzung der Hegemonie, die innere Stimmigkeit zerbröckelt." (S. 159)

"Als Avantgarde kompromißlos zu bleiben, auch um den Preis zeitweiliger zahlenmäßiger Bedeutungslosigkeit, ist die historische Aufgabe der Kommunistischen Partei." (S. 161)

"Der Kampf, den wir als Kommunistinnen und Kommunisten zu führen haben, wird damit zu beginnen haben, daß wir schrittweise an den Nahtstellen, an denen sich die Konflikte dieser Gesellschaft abzeichnen, Klassenbewußtsein entwickeln." (S. 163)

gehe zu Seite:1 ... « 45678
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Polen: Solidarität mit der KPP
Der sporadische Charakter unserer Solidarität mit den Kommunisten Polens geht mir schon lange auf den Keks. In der Hoffnung, ...mehr FPeregrin 16.06.2019
Sachbeschädigung am Marx-Grabstein
2
... und sehr ähnlich wie beim Marx-Grabstein Ende Februar am LL-Denkmal in Berlin, fast parolengleich. Wie groß muß die Angst...mehr FPeregrin 03.03.2019
retmarut 17.02.2019