DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
NEUES THEMA13.02.2022, 16:17 Uhr
EDIT: FPeregrin
13.02.2022, 16:18 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Zum 300. Todestag von "Black Bart" Roberts Nachdem es hier:
Link ...jetzt anmelden!
bereits um "Blackbeard" ging, nimmt sich Spektrum vorgestern anläßlich seines ebenfalls 300. Todestages mit "Black Bart" Roberts u.d.T. Der erfolgreichste Pirat aller Zeiten ein weiteres meiner Kindheitsidole aus dem goldenen Zeitalter der #Piraterie vor.

Aufschlußreih ist folgendes zur historischen Ökonomie der Piraterie de goldenen Zeitalters: "Man kann daran ablesen, wie enorm die Einflusssphäre der Piraten und wie groß ihr Bewegungsradius in dieser Zeit war. Auf der so genannten Piratenrunde raubten sie reich beladene Schiffe der verschiedenen Ostindien-Kompanien aus, die Waren aus dem indischen Mogulreich durch den Indischen Ozean transportierten. Sie kaperten muslimische Händler an der Küste der Arabischen Halbinsel. Sie betrieben selbst Handel mit Sklaven aus Ostafrika, stahlen Sklavenhändlern vor der Westküste Afrikas ihre menschliche Fracht, um sie dann in Nordamerika und der Karibik zu verkaufen. Und sie brachten Schiffe auf, die Waren zwischen der »Neuen« und der »Alten Welt« transportierten. / Historiker vermuten, dass den Seeräubern trotz ihrer destruktiven Vorgehensweise eine nicht unwichtige Rolle in den Wirtschaftsbeziehungen dieser Zeit zufiel. Denn die britische Regierung bestimmte durch den »Navigation Act« von 1651, dass der Warenverkehr zwischen England und seinen amerikanischen Kolonien nur über englische Schiffe verlaufen dürfe. Das senkte die Preise, die man in England für koloniale Importwaren zahlen musste, und erhöhte die Einnahmen, die man mit Exporten in die Kolonien generierte; Steuern und Zölle verschärften das noch. Den Interessen der Neuamerikaner stand beides diametral entgegen. Eine Folge: Der illegale Handel blühte. Und Piraten mischten auf diesem Schwarzmarkt kräftig mit, indem sie erbeutete Waren, Güter und Sklaven weiterverkauften. / Dadurch hätten sie die Funktion einer Art verdeckten Logistikunternehmens übernommen, schreibt etwa der Historiker Michael Kempe in einem Aufsatz zur Piratenrunde: eine alternative Marktverflechtung, die zwar »auf der Schattenseite der durch Monopole und staatliche Lizenzen dominierten internationalen Handelspolitik lag, zugleich aber als Reaktion auf diese zu ihr gehörte wie die zweite Seite ein und derselben Medaille«."

Der größte Teil des Artikels ist wiederum anekdotisch und macht Durst auf Rum. .... Ja, OK, in diesem Fall Tee mit Rum! smiley

Link ...jetzt anmelden!
• PDF-Datei Bartholomew Roberts Der erfolgreichste...
18,1 MB | application/pdf
...zum Download anmelden.
NEUER BEITRAG13.02.2022, 16:19 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Zum 300. Todestag von "Black Bart" Roberts >>>
PNG-Datei • Bild öffnen ...ohne Wasserzeichen: anmelden! 512px-Bartholomew_Roberts_Flag.svg.png
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Der palästinensische Kampf
2
Danke! Das ist eine wichtige Entwicklung, die mir bislang entgangen ist. Sie schafft neue Möglichkeiten der Kommunikation un...mehr FPeregrin 06.01.2022
Dima 06.01.2022
20 J. Schlacht um Miraflores
... als wäre es erst gestern gewesen, der gscheiterte konterrevolutionäre Putsch gegen Hugo Chávez in #Venezuela. jW heute...mehr FPeregrin 09.04.2022
Nachträgliches Urteil gegen Sklavenhandel!
1
Und auch die ZdA bringt einen Bericht am 8. Jan.: Freispruch für die „Colston 4“ In Juni 2020 wurde in Bristol bei...mehr arktika 16.01.2022
Antikommunismus gestern und heute
NEU
Die XIII. Konferenz »Der Hauptfeind steht im eigenen Land«, Schwerpunktthema '... die Grundtorheit unserer Epoche' (Thomas...mehr Org Hauptfeindkonfer.. 12.06.2022