EN
       
 
0
unofficial world wide web vanguard
posts in a different language!no entries for your choosen language (english) found. Please select a different system language to show this thread!
NEUES THEMA16.01.2022, 19:04 Uhr
Nutzer / in
arktika

• NachtrĂ€gliches Urteil gegen Sklavenhandel! NachtrĂ€gliches Urteil gegen Sklavenhandel! So könnte man dieses Urteil in einer "SachbeschĂ€digungs"anklage bezeichnen. Vier DemonstrantInnen standen unter diesem Vorwurf vor Gericht – und wurden freigesprochen. In einem politisch gefĂŒhrten Prozeß!

Colston 4 cleared of criminal damage after toppling slave trader's statue

FOUR protesters have been found not guilty of criminal damage after toppling a statue of slave trader Edward Colston during a Black Lives Matter demo in Bristol.

Rhian Graham, 30, Milo Ponsford, 26, Sage Willoughby, 22, and Jake Skuse, 33, were cleared at Bristol Crown Court this afternoon of the charges following a 10-day trial.

The four along with “persons unknown” were accused of putting ropes around the neck of the bronze figure and pulling it to the ground during the demo in June 2020. Protesters then rolled the 17th-century slave merchant into Bristol harbour.

During the trial, the four did not contest their actions but claimed that they were justifiable.

Loud cheers were heard from the packed public gallery after the not guilty verdicts were returned on this afternoon.

Speaking outside the court, Sage Willoughby described the verdict as a “victory for Bristol.”

“This is a victory for racial equality and it’s a victory for anybody who wants to be on the right side of history.”

In a statement, Raj Chada, who represented Mr Skuse, said: “The truth is that the defendants should never have been prosecuted.

“It is shameful that Bristol City Council did not take down the statue of slaver Edward Colston that had caused such offence to people in Bristol and equally shameful that they then supported the prosecution of these defendants.”

During the 10-day trial the prosecution had argued that the fact Colston was a slave trader was “wholly irrelevant,” and that the case was about the “rule of law.”

Blinne Ni Ghralaigh of Matrix Chambers, for Ms Graham, stated: “This case demonstrates the fundamental importance of trial by jury.

“That is because juries represent the collective sense of justice of the community.

“In this case, they determined that a conviction for the removal of this statue – that glorified a slave trader involved in the enslavement of over 84,000 black men, women and children as a ‘most virtuous and wise’ man – would not be proportionate.”


Am 5. Jan. 2022 im Morning Star unter Link ...jetzt anmelden!
NEUER BEITRAG16.01.2022, 19:07 Uhr
EDIT: arktika
16.01.2022, 19:20 Uhr
Nutzer / in
arktika

Und auch die ZdA bringt einen Bericht am 8. Jan.:

Freispruch fĂŒr die „Colston 4“

In Juni 2020 wurde in Bristol bei einer BLM-Kundgebung die Statue des SklavenhĂ€ndlers Edward Colston im Hafenbecken versenkt. Vier Demonstranten standen nun wegen „SachbeschĂ€digung“ vor Gericht – und wurden freigesprochen.

Bristol. Vier Demonstranten (die „Colston 4“), die an einer Demonstration teilnahmen, bei der die Statue des SklavenhĂ€ndlers Edward Colston (1636–1721) im westenglischen Bristol abgerissen und in das Hafenbecken geworfen wurde, wurden am Mittwoch von den Geschworenen mit einem Stimmergebnis von elf zu eins der SachbeschĂ€digung fĂŒr nicht schuldig befunden. Damit entgingen Rhian Graham (30 Jahre alt), Milo Ponsford (26), Sage Willoughby (22) und Jake Skuse (33) einer Strafe fĂŒr die Protestaktion.

Keiner der vier leugnete seine Rolle bei der Aktion. Im Juni 2020 hatten sie an einer Demonstration teilgenommen, bei der Seile um die Statue geworfen, sie heruntergezogen und in ein Hafenbecken von Bristol gerollt wurden, das frĂŒher eines der wichtigsten Zentren des Sklavenhandels in England war. Videos von diesem Ereignis gingen um die Welt und ermutigten zu Ă€hnlichen Aktionen. Es hatte schon zuvor eine lange und heftige Debatte ĂŒber die Existenz der 1895 errichteten Statue gegeben, aber die Gemeinde hatte sich den Forderungen nach ihrer Entfernung widersetzt.

Die Verteidigung der „Colston 4“ argumentierte, dass das eigentliche Verbrechen in der Existenz der Statue selbst liege und nicht in der Aktion der Angeklagten, sie abzureißen. Blinne Ni Ghralaigh, ein Anwalt, der einen der Angeklagten vertrat, erklĂ€rte nach dem Urteil: „Dieser Fall zeigt, wie wichtig ein Geschworenenprozess ist. Denn die Geschworenen reprĂ€sentieren das kollektive Rechtsempfinden der Gemeinschaft. In diesem Fall haben sie entschieden, dass eine Verurteilung wegen der Entfernung dieser Statue – die einen SklavenhĂ€ndler, der an der Versklavung von mehr als 84.000 schwarzen MĂ€nnern, Frauen und Kindern beteiligt war, als ‚tugendhaften und weisen‘ Mann verherrlicht – nicht verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig wĂ€re.“


Link ...jetzt anmelden!

#Sklaverei
#Sklavenhaendler

Schön, mal zu erleben, daß es in polit. Prozessen auch "gerechte" Urteile geben kann. Kommt nur viel zu selten vor.
Aber das Lob der "Geschworenen" generell sehe ich als etwas leichtfertig an, das hĂ€ngt sehr von der Zusammensetzung der Geschworenen u. deren Erfahrungen, Einstellungen u. Vorurteilen an. Als Beispiel seien nur die vielen Skandalurteile von Geschworenengerichten in Yankeeland genannt, wenn dort mittelstĂ€ndische weiße MĂ€nner ihre Daumen bei - meist armen - schwarzen Angeklagten senken. Oder Frauen nicht den mainstreamlichen Geschlechterrollenzuweisungen entsprechen. Oder ...
Ist dieselbe Gefahr wie bei - an sich richtigen! - "Volksentscheiden".
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Der palÀstinensische Kampf
2
Danke! Das ist eine wichtige Entwicklung, die mir bislang entgangen ist. Sie schafft neue Möglichkeiten der Kommunikation un...more FPeregrin 06.01.2022
Dima 06.01.2022
20 J. Schlacht um Miraflores
... als wÀre es erst gestern gewesen, der gscheiterte konterrevolutionÀre Putsch gegen Hugo Chåvez in #Venezuela. jW heute...more FPeregrin 09.04.2022
technischer Jahresrückblick 2021
4
Chromium als "stand alone"-Browser wird als Chrome erfasst (es ist de facto nur eine abgespeckte Version davon). Chromium die...more AG Technik 01.01.2022
FPeregrin 01.01.2022
arktika 01.01.2022
Euskadi: Der lÀngste Streik Europas
tp heute: 1001 Tage und NÀchte: Der lÀngste Streik Europas 17. April 2022 Ralf Streck Seit nun fast drei Jahren be...more FPeregrin 17.04.2022
Über Die Ukraine hinaus
60
>>>>> Der GesprÀchspartner stellte ferner fest, es sei nicht der erste unternommene Versuch, Gefangene zu liquidieren. "V...more arktika NEW vor 2 Tagen
arktika NEW vor 2 Tagen
arktika NEW vor 2 Tagen
Heute vor 103 Jahren: Ermordung von Rosa u. Karl
Zur Erinnerung: Heute vor 103 Jahren wurden Rosa Luxemburg u. Karl Liebknecht ermordet! arktika 15.01.2022