DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
Diesen Artikel Deinen Freunden per Mail empfehlen
Artikel:   versendendruckenkommentieren
Von VNA

Großbildansicht wbdj.jpg (12.6 KB)
Großbildansicht wbdj.jpg (12.6 KB)
Weltbund der Demokratischen Jugend
In Hanoi ist heute mit der Verabschiedung einer "Politischen Erklärung von Hanoi" die Generalversammlung des Weltbundes der Demokratischen Jugend (WBDJ) zu Ende gegangen. 116 Delegierte vertraten in der vietnamesischen Hauptstadt 53 Jugendorganisationen aus vierzig Ländern, die in der größten antiimperialistischen Jugendorganisation der Welt zusammengeschlossen sind. In der Abschlußerklärung wird unter anderem die Solidarität mit der Bolivarianischen Revolution in Venezuela und den von Evo Morales geführten sozialen Bewegungen in Bolivien unterstrichen. Die "völlige Unterstützung" der Jugendverbände gilt auch dem Widerstand Cubas gegen die Feindseligkeiten der USA. So fordert der WBDJ auch die Freilassung der fünf in US-amerikanischen Gefängnissen inhaftierten Kubaner, die antikubanische Terrorgruppen ausgekundschaftet hatten.

Der WBDJ steht ebenfalls an der Seite des vietnamesischen Volkes in seinem Kampf um Gerechtigkeit für die heute noch leidenden Opfer des Agent Orange-Einsatzes der USA gegen die vietnamesische Zivilbevölkerung während des Krieges. Die 1945 als Konsequenz des Zweiten Weltkrieges gegründete internationale Jugendorganisation fordert auch eine friedliche Wiedervereinigung Koreas und einen Abzug der US-Truppen aus dem Süden des geteilten Landes. Ebenso gilt die Solidarität der im WBDJ zusammengeschlossenen Verbände der Jugend der Philippinen in ihrem Kampf gegen "die politische Unterdrückung und die Verletzung der Menschenrechte durch die von den USA unterstützte Regierung Gloria Arroyo".

Auch künftig steht der Portugiese Miguel Madeira als Präsident an der Spitze des Weltbundes, der auch als Hauptorganisator regelmäßig die Weltfestspiele der Jugend und Studierenden veranstaltet, die zuletzt 2005 in Venezuela stattfanden. Er dankte der vietnamesischen Regierung und dem Ho-Chi-Minh-Jugendverband für die Gastfreundschaft und die Möglichkeit, die WBDJ-Generalversammlung in dem asiatischen Land durchzuführen.

Bei einem Treffen mit den aus aller Welt angereisten VertreterInnen der im WBDJ zusammengeschlossenen Verbände dankte der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Vietnams, Nong Duc Manh, den Jugendlichen und Studierenden in aller Welt für die Unterstützung, die sie Vietnam jahrzehntelang in seinem Kampf um nationale Befreiung und jetzt im Kampf um nationale Verteidigung und Aufbau geleistet haben. "Die vietnamesische Partei, Staat und das vietnamesische Volk haben immer an die jungen Menschen geglaubt und ihnen vorteilhafte Bedingungen geschaffen, um sich zu bilden, ihren Beitrag zu leisten und aufzuwachsen." Die Entschlossenheit, den Sozialismus zu verwirklichen, mache Vietnam zu einem starken Land mit einer demokratischen und zivilisierten Gesellschaft, die ihren Beitrag zum weltweiten Bemühen um Frieden, Unabhängigkeit, Demokratie und sozialen Fortschritt leistet.

Quellen: Vietnam News Agency, Nhan Dan, Prensa Latina, Juventud Rebelde - Zusammenfassung: RedGlobe

 
Creative Commons CC BY-NC-ND 4.0
Inhalt (Text, keine Bilder und Medien) als Creative Commons lizensiert (Namensnennung [Link] - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen), Verbreitung erwünscht. Weitere Infos.