0
unofficial world wide web avantgarde
Bildergalerien

mp3 Krawalle in Lhasa/Tibet 
Ein bewaffneter und vom Dalai Lama instruierter Mob hat am 14.03.2008 in Lhasa, Hauptstadt der Autonomen Region Tibet, Krawalle angezettelt, 13 Menschen getötet und über 160 Häuser in Brand gesetzt: Opfer der rassistischen Randale waren Han-Chinesen, Moslems und alle, die nach Meinung des Dalai Lama ethnisch aus "Groß-Tibet" hinausgesäubert werden müssten. Die BRD-Medien instrumentalisieren die Krawalle für politische Hetze gegen die VR China.
Bilder: 29 © secarts  
 
hochgeladen von: secarts Datum: 19.03.2008 letzte Änderung: 15.03.2011
 
Bild zurück  Bild zurück  
 
 
Bild vor 
Bild vor
Einzelbildanzeige 68/1.jpg
Einzelbildanzeige 68/2.jpg
Einzelbildanzeige 68/3.jpg
Einzelbildanzeige 68/4.jpg
Einzelbildanzeige 68/5.jpg
Einzelbildanzeige 68/6.jpg
Einzelbildanzeige 68/7.jpg
Einzelbildanzeige 68/8.jpg
Einzelbildanzeige 68/9.jpg
Einzelbildanzeige 68/10.jpg
Einzelbildanzeige 68/11.jpg
Einzelbildanzeige 68/12.jpg
Einzelbildanzeige 68/13.jpg
Einzelbildanzeige 68/14.jpg
Einzelbildanzeige 68/15.jpg
Einzelbildanzeige 68/16.jpg
Einzelbildanzeige 68/17.jpg
Einzelbildanzeige 68/18.jpg
Einzelbildanzeige 68/19.jpg
Einzelbildanzeige 68/20.jpg
Einzelbildanzeige 68/21.jpg
Einzelbildanzeige 68/22.jpg
Einzelbildanzeige 68/23.jpg
Einzelbildanzeige 68/24.jpg
Einzelbildanzeige 68/25.jpg
Einzelbildanzeige 68/26.jpg
Einzelbildanzeige 68/27.jpg
Einzelbildanzeige 68/28.jpg
Einzelbildanzeige 68/29.jpg
• Hier wird diskutiert: Debatten aus den www.secarts.org-Foren und Gruppen
ND verschenkt Oktoberrevolutions-Buch
1
Die Rätselfrage hat nichts konkretes mit dem Buch zu tun, eine redaktionelle Auswahl ist unwahrscheinlich... Das nd wird eine...mehr secarts 14.04.2018
USA verlassen UNO-Menschenrechtsrat
NEU
Wie die Zeitung vum Lëtzebuerger Vollek am 20.06. berichtete, treten die USA aus dem UNO-Menschenrechtsrat, dem sie sowieso e...mehr arktika gestern