0
WWW.SECARTS.ORG unofficial world wide web avantgarde
DEauswählen was geht
× nix los...
Ändere die Suchkriterien oder melde Dich an, um alle Termine anzuzeigen.
• Kategorie
Wirtschaft mit Marx
Politökonomie: Kritik der politischen Ökonomie (24 Artikel)
Krisen im KapitalismusKrise: Ursachen erkennen, Überblick behalten – Handeln
Wieder einmal wird die Wirtschaftskrise für ganz besonders und einmalig erklärt, wie jedes Mal wenn sie zuschlägt. Und wie immer hat sie nur ganz am Rande mit Kapitalismus zu tun. Exzesse und Missbrauch mehr lesen
25.05.2009 • Von Gruppe KAZ
 
Was ist Imperialismus?[ III ] Gedanken zur Wirtschaftskrise mit Sicht auf den BRD-Imperialismus
1. Was ist Imperialismus? „Würde man eine möglichst kurze Definition des Imperialismus verlangen, so müsste man sagen, dass der Imperialismus das monopolistische Stadium des Kapitalismus ist. Eine solche Definition enthielte die Hauptsache, denn auf der einen Seite mehr lesen
14.01.2009 • Von Frieda Zopf
 
Keynesianismus als monopolistische Regulierung[ II ] Gedanken zur Wirtschaftskrise mit Sicht auf den BRD-Imperialismus
Gegen dieses neoliberale Modell regt sich aber Widerstand in der BRD. Zum Beispiel angeführt von der Partei Die Linke, einigen einigen „links-keynesianischen“ Wirtschaftswissenschaftlern der Memorandum-Gruppe mehr lesen
10.01.2009 • ein Kommentar • Von Frieda Zopf
 
Maßnahmen gegen die „Finanzkrise“?Der Kapitalismus ist nicht zu retten - Und das ist auch gut so.
Nun sollen wir alle ein neues „schadstoffarmes“ Auto kaufen und „alles wird wieder gut“, wir sollen „unser Häuschen dämmen“ und „alles wird wieder gut“, man wird Straßen bauen und „alles wird wieder gut“, die Bezugsdauer von Kurzarbeitergeld wird verlängert und mehr lesen
27.11.2008 • Von Gruppe KAZ
 
Kleines Glossar zur Krise...was sind eigentlich: Kapital, Zins, Überproduktion, Spekulation, Bankrott?
Von einer "Krise" wird allgemein und breit berichtet; selbst beinharte bürgerliche Medien und Apologeten des "freien Marktes" setzen das eigentlich höchst unmorderne und nun zu einer unerwarteten Renaissance mehr lesen
05.11.2008 • ein Kommentar • Von secarts.org Redaktion
 
BelegschaftsaktienDer Anteil am großen Kuchen?
Der Vorstand eines größeren Unternehmens beschließt, „an die Börse zu gehen“. Die Voraussetzungen sind viel versprechend: Elektronik-Branche, auf dem Weltmarkt gut situierter „global player“, moderne Fertigungen an mehreren europäischen Standorten mit starker Tendenz mehr lesen
21.09.2008 • Von Gruppe KAZ
 
ÜbernahmeschlachtenDer Kampf der deutschen Monopole um die Neuaufteilung der Märkte
Der Kampf der deutschen Monopole um die Neuaufteilung der Märkte und welche Rolle dabei das fiktive Kapital spielt am Beispiel von Vodafone-Mannesmann Ein Rückblick als Vorspann „Die Kapitalisten teilen mehr lesen
09.09.2008 • Von Gruppe KAZ
 
"... aus dem Herzen des globalen Finanzsystems"[ II ] Die Finanzmärkte als Kampfplatz um die Neuaufteilung der Welt
Der Aufstieg der „Tiger” Die Tigerländer hatten sich für das ausländische Kapital, das da auf sie zukam „fit und schön“ gemacht. Mitte der 80er Jahre wurden ihre Währungen fest an den Dollar gebunden (und mehr lesen
26.08.2008 • Von Gruppe KAZ
 
7. Kapitel - Fiktives Kapital[ VIII] Politische Ökonomie - Schulungsmaterial
zurück zu 6. Kapitel - Imperialismus Die ersten vier Teile des 7. Kapitels können hier als separate Artikel gelesen werden. Ihr Inhalt stimmt mit der Kommunistischen Arbeiterzeitung (KAZ) #299 überein. Fiktives Kapital [ I ] - Börse - Krieg - KriseFiktives Kapital mehr lesen
22.08.2008 • Von Sommercamp 'Makarenko'
 
6. Kapitel - Imperialismus[ VII ] Politische Ökonomie - Schulungsmaterial
zurück zu 5. Kapitel - Fall der Profitrate (aus dem Lehrbuch Politische Ökonomie, Kapitel 17, S. 254ff.) I.a) Übergang zum ImperialismusDer vormonopolistische Kapitalismus mit der Herrschaft der freien Konkurrenz1 erreichte den Höhepunkt seiner Entwicklung in den mehr lesen
22.08.2008 • Von Sommercamp 'Makarenko'
 
5. Kapitel - Fall der Profitrate[ VI ] Politische Ökonomie - Schulungsmaterial
zurück zu 3. Kapitel - Mehrwert und Profit In der kapitalistischen Konkurrenz erfolgt ständig, wiederkehrend und verbissen die Jagd um die Verteilung des Profits zwischen den verschiedenen Kapitalisten. mehr lesen
22.08.2008 • Von Sommercamp 'Makarenko'
 
4. Kapitel - Mehrwert und Profit[ V ] Politische Ökonomie - Schulungsmaterial
zurück zu 3. Kapitel - ProduktionI.a) Entstehung von Mehrwert Der Mehrwert ist der Teil des Arbeitstags, der für den Arbeiter unbezahlt ist, den sich der Kapitalist einverleibt. Der Mehrwert ist die einzige Einkunftsquelle für den Kapitalisten.Der Mehrwert entsteht mehr lesen
22.08.2008 • Von Sommercamp 'Makarenko'
 
3. Kapitel - Produktion[ IV ] Politische Ökonomie - Schulungsmaterial
zurück zu 3. Kapitel - WarenaustauschI.a) Arbeit und Kapital In diesem Kapitel analysieren wir die Produktion von Waren, und zwar spezifisch die kapitalistische Produktion als die höchstentwickelte Form mehr lesen
22.08.2008 • Von Sommercamp 'Makarenko'
 
2. Kapitel - Warenaustausch[ III ] Politische Ökonomie - Schulungsmaterial
zurück zu 1. Kapitel - Arbeitswerttheorie I.a) Markt Überall dort, wo Menschen regelmäßig Waren miteinander tauschen, entsteht ein Markt. Auf dem Markt stellen sich die Werte der verschiedenen Waren als mehr lesen
22.08.2008 • Von Sommercamp 'Makarenko'
 
1. Kapitel - Arbeitswerttheorie[ II ] Politische Ökonomie - Schulungsmaterial
zurück zum VorwortI.a) Einführung Die Wissenschaft der politischen Ökonomie analysiert die jeweiligen Produktions- und Austauschweisen verschiedener menschlicher Gesellschaftssysteme. Die Menschen haben verschiedenste Bedürfnisse, die sie befriedigen müssen, um mehr lesen
22.08.2008 • Von Sommercamp 'Makarenko'
 
Vorwort[ I ] Politische Ökonomie - Schulungsmaterial
Die politische Ökonomie ist die Wissenschaft von der Wirtschaft, oder genauer: von der Tauschwirtschaft, der Warenwirtschaft. Als solche ist sie großenteils auch Abbildung der tatsächlichen wirtschaftlichen mehr lesen
22.08.2008 • Von Sommercamp 'Makarenko'
 
Das Beispiel Japan[ I ] Die Finanzmärkte als Kampfplatz um die Neuaufteilung der Welt
Das Thema Japan ist wieder mal allgegenwärtig. Es rückt zwar nur selten in die Schlagzeilen, doch keine Wirtschaftsnachrichten ohne Hinweis auf das „düstere Jahrzehnt”, das hinter dem Land liegt, auf die mehr lesen
22.08.2008 • Von Gruppe KAZ
 
Millionen Arbeitslose – Millionen Tote![ II ] Die Große Krise 1929 bis ...
Bankenkrise = Vertrauenskrise? Eigentlich müsste eine Bank niemals Bankrott gehen. Zum einen könnten die anderen Banken einer „kranken Schwester” aus der Patsche helfen, zum anderen könnten die Zentralbank mehr lesen
10.08.2008 • Von Gruppe KAZ
 
Allgemeine Krise, zyklische Krise und Börsenkrach[ I ] Die Große Krise 1929 bis ...
Bereits bei der Benennung und erst recht bei der zeitlichen Eingrenzung der sog. Weltwirtschaftskrise scheiden sich die Geister – und die Interessen. Zum Beispiel behaupteten die Nazis, die Weltwirtschaftskrise, mehr lesen
06.08.2008 • Von Gruppe KAZ
 

  Seite: 12