DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
≠ unsichere Verbindung! Du bist mit secarts.org über ein ungeschütztes Protokoll verbunden.

Von Dir übertragene Daten sind potentiell durch Dritte mitlesbar. Es wird empfohlen, die - etwas weniger unsichere - SSL-Verbindung (https://www.secarts.org) zu aktivieren.

ENTER WWW.SECARTS.ORG
your revolutionary tool since 2002
• Melde Dich mit Deinen Daten an:
 
?
   
0 ...nicht in der Commune? Dann gleich registrieren!
NEUES THEMA07.10.2019, 00:03 Uhr
Nutzer / in
sharisa

• So geht die KPÖ in die Landtagswahl Die steirische KPÖ wählte heute in einer Landeskonferenz die Liste für die Landtagswahl am 24. November. Davor wurde das Wahlprogramm vorgestellt. Schwerpunkte sind Gesundheit, hohe Lebenskosten sowie Vorschläge für eine lebenswerte Steiermark, in der die Umwelt und soziale Errungenschaften nicht Profitinteressen zum Opfer fallen.

Spitzenkandidatin ist Claudia Klimt-Weithaler, sie wurde mit 98 % der abgegebenen Stimmen bestätigt. Auf den folgenden Plätzen kandidieren der Landtagsabgeordnete Werner Murgg und die Knittelfelder Stadträtin Renate Pacher. Mit Alexander Melinz und Daniela Katzensteiner finden sich auf den vorderen Plätzen zwei neue und junge Kandidatinnen und Kandidaten. Alle erhielten eine Zustimmung von 88 bis 98 Prozent.

„Gemeinsam werden wir für leistbares Wohnen, gute Gesundheitsversorgung und soziale Gerechtigkeit kämpfen. Es kommt auf jede Stimme an, damit die KPÖ eine starke Stimme im steirischen Landtag für alle ohne finanzstarke Lobby bleibt!“, soSpitzenkandidatin Claudia Klimt-Weithaler.

Die Landesliste der KPÖ (Plätze 1 bis10)

1. Claudia Klimt-Weithaler, Landtagsabeordnete

2. Werner Murgg, Landtagsabgeordneter

3. Renate Pacher, Stadträtin

4. Alexander Melinz, Angestellter

5. Daniela Katzensteiner, Angestellte

6. Jakob Matscheko, Angestellter

7. Gabi Leitenbauer, Vizebürgermeisterin

8. Walter Weiss, Chemiker

9. Hilde Tragler, Arbeiterin, Betriebsrätin

10. Josef Meszlenyi, Angestellter und Weinbauer

Claudia Klimt-Weithaler sprach in ihrer Rede die Abkassier- und Umfaller-Mentalität in anderen Parteien an und betonte, dass bei der KPÖ eine Gehaltsobergrenze von 2300 Euro bei Polit-Bezügen gilt. Denn: „Abgehobene Gehälter führen zu einer abgehobener Politik.“

Link ...jetzt anmelden!

#KPOE
#Steiermark
#Graz
JPG-Datei • Bild öffnen ...ohne Wasserzeichen: anmelden! 1a5203bb58a900cded616a45e0f63f81.jpg.pagespeed.c...
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Alle gegen alle: Zwischenimperialistische Widersp..
Alle gegen alle: Zwischenimperialistische Widersprüche heute. Von Jörg Kronauer. Thema meines Referats sind die zwischenimper...mehr Gegen den Hauptfeind 14.09.2019
Zum imp. Feindbild VR China
4
und das geht ja nun gar nicht, da werden doch bei Ausbruch einer fiesen Seuche einfach mal "Krankenhäuser innerhalb einer W...mehr arktika NEU 04.02.2020
FPeregrin 03.02.2020
FPeregrin 03.02.2020
Die Kosten der Wirtschaftskriege
1
>>>>> Künftige Einbußen Hinzu kommt eine Reihe weiterer Ungewissheiten. So wird die jüngste US-Strafzollrunde auf Imp...mehr arktika 27.08.2019
Wenn die Grünen in die Bundesregierung gehen
NEU
In absehbarer Zeit werden die Bundestagswahlen kommen. Die Umfragen der vergangenen 1 1/2 Jahre zeigen, dass es wohl ohne die...mehr retmarut 06.03.2020
DDR: Mythos "Kindesraub"
1
Ebd.: Kein systematischer Kindesentzug Behörden haben keine Beweise für behauptete Zwangsadoptionen in der DDR in große...mehr FPeregrin NEU 13.03.2020