DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
24.02.2019, 13:58 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

• Weiche Zahlen - hartes Grinsen? Die großzügige Umwandlung von Zeichenkombinationen in Smileis bringt m. E. mindesten einen enervierenden Nebeneffekt mit sich: Das teilweise Umwandeln von Zahlenangaben in Klammern in Grinser. Geht das weniger großzügig? Vielleicht wenigstens eine Nase (-) voraussetzend?

Auch so: Die nicht umgewandelten Similies erkennt der Netzling in der Regel auch so als solche, die Zahlen sind schwerer rekombinierbar. Ich halte also die umgekehrte Priorität für wünschenswert: Zahlen hart, Gesichter weich!

Nix för ungood!
24.02.2019, 14:58 Uhr
 Kollektiv 
AG Foren-Tscheka
Ja, die smiley-Erkennung wird etwas strikter gehandhabt werden, wir experimentieren hier noch zwischen Notwendigkeit und Überinterpretation. Verkompliziert wird die Sache dadurch, dass in den 15 Jahren der Existenz dieses Forums auch alle möglichen alten Schreibweisen berücksichtigt werden wollen, da wir leider kein durchgehend einheitliches Schema für Smilies hatten. Aber hier werden wir schon ein sinnvolles Mittel finden. Ein wenig Geduld noch, bitte.
24.02.2019, 17:07 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

"Ein wenig Geduld noch, bitte. "

Keine Sorge: Geduld habe ich! - Ich weiß aber natürlich nicht, woran gerade gebastelt wird und welche Probleme erkannt sind. Ich schlage also lieber früher mal an als später, wenn's recht ist.
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
der französische Staat gegen seine Jugend
1
Ist schon krasse Scheisse. Wenn man rein nach der "Macht der Bilder" geht hat Macron schon lange verloren. Wobei es heute bei...mehr RevLeft 08.12.2018
russ. Botschafter im Interview mit Junge Welt
Der Botschafter der Russischen Föderation in Deutschland, Sergej J. Netschajew, hat Kritik an der erleichterten Einbürgerung ...mehr RevLeft 16.05.2019
Medien-Bereich grundsätzlich überarbeitet
2
Läuft und ist chic, auch alle Kommentare von mir sind noch da :-) Besten Dank! RevLeft 04.04.2019
Hennes 04.04.2019