DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
15.12.2018, 23:10 Uhr
EDIT: retmarut
15.12.2018, 23:17 Uhr
Nutzer / in
retmarut

"Aufstehen" goes Gelbwesten Und schon springt Wagenknecht auf den Zug auf:
Link ...jetzt anmelden!

Jetzt wird also versucht, eine Gelbwestenbewegung in Deutschland zu simulieren. Eine billige Scharade und Farce ...

Derweil hat die "Sammlungsbewegung" Probleme mit ihrer ehemaligen Werbeagentur und ihrem Internetauftritt, welcher jetzt abgeschaltet wurde:
Link ...jetzt anmelden!
16.12.2018, 14:15 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

"Aufstehen" goes Gelbwesten Naja, ... eine Modebearatung könnte auch anderen nicht schaden:

"In Solidarität mit den Forderungen der Gelbwesten in Frankreich beteiligt sich die DKP mit gelben Westen – bedruckt mit Hammer und Sichel - an der Liebknecht-Luxemburg-Demonstration am 13. Januar in Berlin."

Beschluß des DKP-PV vom 8./9. Dezember:
Link ...jetzt anmelden!

Zum Wesen der einen wieder anderen Bewegung sagt uns das freilich nichts.
24.12.2018, 02:52 Uhr
Nutzer / in
retmarut

"Aufstehen" goes Gelbwesten Fast hätte ich gesagt, das Wort zum Sonntag - Wagenknecht hier mit ihrer 75-Sekunden-Ansprache zu Weihnachten:
Link ...jetzt anmelden!

Diesmal hat sie sich eine gelbe Warnweste übergeworfen, um auf den französischen Protestzug aufzuspringen.

Ihre nach Eigenangabe 165.000-Follower-Bewegung hat bisher nicht durch eigenständige Protestideen oder Aktivitäten geglänzt. (Nicht zuletzt weil es eben im Kern eine weitgehend fiktive Bewegung ist.) Um die eigenen Mitstreiter bei der Stange zu halten, wird jetzt eben die Gelbwestenbewegung imitiert.

24.12.2018, 15:10 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Naja, wer selbst keine stabilen Inhalte anzubieten hat, muß eben anderswo hinterherlaufen. Schlimmer als bei Sahras Großem Sammlungszirkus finde ich das allerdings bei einer tatsächlich nicht unbedeutenden Kleinpartei, die als nominelle KP den Anspruch haben muß, Avantgarde der führenden Klasse von morgen zu sein. Die Maßstäbe ändern sich mit dem Anspruch!
24.12.2018, 17:46 Uhr
Nutzer / in
retmarut

"Aufstehen" goes Gelbwesten Das Volk möge sich erheben

Und damit zu Sahra Wagenknecht. In ihrem neuen Video steht sie vor dem Kanzleramt. In Ton, Haltung und Stil einer Regierungschefin richtet sie eine Weihnachtsansprache an das deutsche Volk. Es möge sich demnächst erheben.

Wagenknecht hat sich mit gelber Weste als französische Gilets-jaunes-Demonstrantin verkleidet. "Ich finde, solchen Druck brauchen wir auch in Deutschland", spricht die Oberaufsteherin, nämlich Druck auf die "Regierung der Reichen". "Immer wird Politik für wohlhabende Klientelen, für große Unternehmen gemacht. Dagegen muss es auch in Deutschland mehr Widerstand geben."

Obwohl die Autokonzerne "weiter Profite machen" und die Dieselfahrer "die Zeche bezahlen", ruft Wagenknecht dann aber nicht etwa wütend zur Revolution, sondern wirbt gesittet für den Besuch der Veranstaltungen ihrer Organisation nach den Feiertagen: "Wir brauchen auch hier viele Menschen, die bereit sind, auf die Straße zu gehen. Das will 'Aufstehen' erreichen. Und das machen wir im nächsten Jahr."

Auf dem Trittbrett zum Aufstand

Wagenknechts Auftritt wirkt wie die Parodie eines Wagenknecht-Auftritts. Anschwellende Sphärenklänge aus dem Synthesizer, Schnitt auf die Projektion einer gelben Weste an der Wand des Bundeskanzleramts, am Schluss mit dramatischem Knall das eben nicht gelbe, sondern rote Aufstehen-Logo im Bild - fertig ist der Trittbrett-Trailer für den kommenden Aufstand.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sahra-wagenknecht--
wer-braucht-einen-aufstand-kolumne-a-1245331.html
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
GFP
Vorbereitungen auf den Handelskrieg
3
Noch eine Anmerkung: Bei den derzeitigen Verhandlungen zwischen den USA und der VR China bzgl. ihrer gegenseitigen Handelszu...mehr retmarut 10.03.2019
retmarut 10.03.2019
retmarut 08.03.2019
(marxistische?) Studenten in China
13
Ich lege einfach noch einmal einen aktuellen und zum Thema passenden Link nach, Richard Corell in der aktuellen Ausgabe der T...mehr Iswall 23.02.2019
secarts 12.02.2019
Iswall 12.02.2019
30 Jahre Tian’anmen-Proteste
2
Die zweiteilige arte-Doku (link 1 und 2) ist natürlich ausgesprochen tendenziös (dass das Geschehen 1989 komplex war, aus meh...mehr secarts 05.06.2019
FPeregrin 05.06.2019
Katastrophale Jobsituation in Indien
1
Die folgende Textstelle ist eine individuelle Assoziation: Ihr müßt selber entscheiden, wie gut sie hier paßt! Der bürgerl...mehr FPeregrin 15.02.2019