DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
20
Rechtsruck: Bundestagswahl 2017
  [1 file] begonnen von tolpatchow am 24.09.2017  | 20 Antworten
gehe zu Seite:12
NEUER BEITRAG26.09.2017, 00:00 Uhr
EDIT: tolpatchow
26.09.2017, 00:01 Uhr
Nutzer / in
tolpatchow

Rechtsruck: Bundestagswahl 2017 Kommentar von Arnold Schölzel aus der heutigen gestrigen jungen Welt:

...Ihr Konsens folgt dem der Herrschenden wie der Schoßhund dem Nahrungsspender. Alle zusammen garantieren das »betreute Regieren«, das Synonym für staatsmonopolistischen Kapitalismus. Der kommt ohne imperialistische, ohne kriegsgestützte Expansion nicht aus, hat also die nächsten Aufgaben mit ökonomischem Druck und politischem Diktat gegenüber sogenannten Partnern, mit Militär gegen »Störer« weltweit zu bewältigen. Am Wochenende war dazu Klartext zu lesen. So legte Siemens-Chef Josef Kaeser im Spiegel dar, wie »wir unser Exportmodell erhalten können«. Eine Devise lautet nach ihm: »Wir können auf die Langsamen nicht mehr warten.« (siehe auch den Auszug aus dem Interview auf dieser Seite unter »Abgeschrieben«). Das galt an dieser Stelle den bereits Abgehängten innerhalb der Bundesrepublik. An anderer macht Kaeser klar: Ähnliches gilt auch für ganze Länder, die sich wie Griechenland »zu kurz gekommen fühlen«, tatsächlich aber ihre »globale Wettbewerbsfähigkeit« verloren hätten.

Was daraus praktisch folgt, formulierte Thomas Gutschker in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung so: Merkel fühle sich »in einer Verantwortung dafür, dass es in der gesamten (Europäischen) Union wirtschaftlich aufwärts geht. Uneigennützig ist das nicht: Deutschlands Wohlstand hängt schließlich daran, dass sich andere die teuren Qualitätsprodukte leisten können«.

Gewählt wurde am Sonntag, das ist richtig, nicht nur eine deutsche, sondern die EU-Kanzlerin. Sie garantiert, wofür der Block letztlich konstruiert wurde: kontinuierliche Erhöhung des Ausbeutungsgrades in allen Mitgliedsstaaten und verstärkte deutsche Führung. Bereits für Dienstag hat Emmanuel Macron eine Rede angekündigt, in der er neue Vorschläge für einen EU-Umbau machen will. Die Schlacht beginnt also sofort, es geht um Macht und Einfluss, darum, dass sich nicht alle in der EU widerspruchslos der deutschen Stärke unterwerfen werden.

Bei so viel Großem, das bevorsteht, können Merkels Satellitenparteien nicht abseits bleiben. Sie verkörpern die neue deutsche Herrlichkeit, diesen Patriotismus des »Deutschland zuerst« in einer sanft redenden Variante. Über den großen Knüppel, den sie tatsächlich führen, redet vorerst nur die AfD offen.


Link ...jetzt anmelden!
NEUER BEITRAG26.09.2017, 19:40 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Rechtsruck: Bundestagswahl 2017 Hier noch mal die wichtigsten Informationsquellen zum BTW-Ergebnis:

Bundeswahlleiter:
Link ...jetzt anmelden!

Infratest-dimap/ARD:
Link ...jetzt anmelden!

Election.de
Link ...jetzt anmelden!

Interessant die Zweitplatzierungen bei den Direktmandaten. Hier wird noch einmal deutlich, wie sehr die AfD bereits in weiten Teilen Ostdeutschland in Lauerstellung liegt, die CDU zu beerben.
Link ...jetzt anmelden!
NEUER BEITRAG26.09.2017, 19:58 Uhr
EDIT: retmarut
26.09.2017, 20:07 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Rechtsruck: Bundestagswahl 2017 Endlich Informationen zum Wahlverhalten von Gewerkschaftern:

Link ...jetzt anmelden!

Hier kommt die AfD auf 15%, sprich: Gewerkschafter wählten überdurchschnittlich stark die AfD.
Die beiden großen Arbeiterparteien kommen zusammen auf 41%. (Alle Wähler hier: 29,7%).

Zum Vergleich mit der Gruppe der Arbeiter:
Link ...jetzt anmelden!

Hier erhielt die sogar AfD 21%, die beiden großen Arbeiterparteien lediglich 34%.

Im Osten wählten Gewerkschafter die AfD zu 22%. Die beiden großen Arbeiterparteien liegen bei 40%.

NEUER BEITRAG27.09.2017, 00:51 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Rechtsruck: Bundestagswahl 2017 Thanx @ retmarut: Wenn man die Integrierungsschwäche der Arbeiteraristokratie in Zahlen haben will - hier hat man sie.

"Da kommt noch was auf uns zu." (retmarut) - Die Geschichtsbetrachtung gibt uns davon eine Ahnung - was!
NEUER BEITRAG27.09.2017, 13:41 Uhr
EDIT: FPeregrin
27.09.2017, 13:44 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Rechtsruck: Bundestagswahl 2017 PdL & Flüchtlinge: Wie angekündigt - es geht los. Allerdings nicht The Diether oder Tante Sahra, sondern Onkel Oskar. taz von heute:
Link ...jetzt anmelden!!5450478/
bzw:
Link ...jetzt anmelden!

"Lafontaine wirft seiner Partei indirekt vor, die Interessen von Geflüchteten stärker in den Blick zu nehmen als die von Arbeitern und Arbeitslosen: „Weil bei ihren Antworten auf die weltweite Flüchtlingsproblematik das Prinzip der sozialen Gerechtigkeit außer Kraft gesetzt wurde.“ Man dürfe die Lasten der Zuwanderung über verschärfte Konkurrenz im Niedriglohnsektor, steigende Mieten in Stadtteilen mit preiswertem Wohnraum und zunehmende Schwierigkeiten in Schulen mit wachsendem Anteil von Schülern mit mangelnden Sprachkenntnissen nicht vor allem denen aufbürden, die ohnehin bereits die Verlierer der steigenden Ungleichheit bei Einkommen und Vermögen seien, schreibt Lafontaine."
NEUER BEITRAG27.09.2017, 19:40 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Rechtsruck: Bundestagswahl 2017 ... und weiter in dieser Richtung:
Link ...jetzt anmelden!
gehe zu Seite:12
• Schau mal: ziemlich ähnliche Diskussionen in den www.secarts.org-Foren
Neuauflage für "Rot-Rot-Grün"?
22
Sowas geht ja im #CDU-#CSU-Taumel fast unter, aber immer wieder finden Vorstöße in Richtung "R2G" statt. Jüngste Angelegenheit ist das Forum "Hoffnung Mitte-Links" von Liebich (Linke, FDS): Linken-Politiker wi...mehr FPeregrin 02.06.2020
FPeregrin 01.06.2020
FPeregrin 19.05.2020
Maaßens Rede
7
Aus dokumentiarischen Gründen, und weil es ja die Sicht der Dinge des Innenministerius ist (#SPD = Linksradikale, rechtsextreme Straftaten = erfunden) ist, hier Hans-Georg Maaßens Rede vor dem geheimen "Berner Clu...mehr FPeregrin 12.12.2018
petroffski 11.12.2018
retmarut 06.11.2018
Eine faschistische Option
10
Der Erfolg der faschistischen AfD ist ein Meilenstein und Ausdruck der Lage. Der als stete Drohung der Herrschenden bereitgehaltene Faschismus blitzt hier auf: Auch wenn diese Partei wieder verschwinden oder mutiere...mehr Lars 28.09.2017
FPeregrin 28.09.2017
Hennes 28.09.2017
Welche Wahl wir haben
1
Nehmen wir einmal an, die Wahl geht so aus, wie es uns die verschiedenen Umfrageinstitute derzeit glauben machen wollen: CDU/CSU liegen weit vor der SPD, die AfD mit ihrer rassistischen Hetze schafft nach dem Einzug...mehr fanzadox 15.09.2017