DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
NEUER BEITRAG08.06.2014, 22:54 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Zitate für die 'Horch Horch'-Box "Es ist leicht, sich Kommunist zu nennen, solange man nicht dafür zu bluten hat. Ob man wirklich einer war, beweist man erst, wenn die Stunde der Bewährung gekommen ist."

Walter Husemann in seinem Abschiedsbrief vom 13.05.1943 an seine Eltern.
Er war kommunistischer Funktionär und im antifaschistischen Widerstand, mehrmals verhaftet und einige KZ durchlaufen. Im September 1942 wird er als Mitglied der antifaschistischen Widerstandsgruppe Schulze-Boysen verhaftet, gefoltert und hingerichtet.


"Ohne die 'Generalprobe' von 1905 wäre der Sieg der Oktoberrevolution 1917 nicht möglich gewesen."

Lenin: Der 'linke Radikalismus', die Kinderkrankheit im Kommunismus, Kap. III.


"Revolutionäre Parteien müssen stets zulernen. Sie haben gelernt anzugreifen. Jetzt gilt es zu begreifen, dass diese Wissenschaft ergänzt werden muss durch die Wissenschaft, wie man sich richtig zurückzieht. Es gilt zu begreifen - und die revolutionäre Klasse lernt aus eigener bitterer Erfahrung begreifen -, dass man nicht siegen kann, wenn man nicht gelernt hat, richtig anzugreifen und sich richtig zurückzuziehen."

Lenin: Der 'linke Radikalismus', die Kinderkrankheit im Kommunismus, Kap. III.
NEUER BEITRAG15.06.2014, 21:08 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Zitate für die 'Horch Horch'-Box "Wenn es nun schleichend 'Normalität' wird, dass Bundeswehrsoldaten - oder im Libanon auch Bundesheersoldaten - ihre Auslandseinsätze im Zinksarg beenden, dann wäre es vielleicht an der Zeit, klar zu machen, dass der Ausstieg aus diesem Krieg wesentlich wichtiger wäre als der Ausstieg aus der Atomkraft oder aus unterirdischen Bahnhofsprojekten."

Tibor Zenker: Österreich und die EU als zweiter "Anschluss" an den deutschen Imperialismus. (Referat auf der III. Hauptfeindkonferenz 2011 in Göttingen), in: Zenker, Tibor: Der Imperialismus der EU 3, Drehbuchverlag - Wien, 2014, S. 52.


"Für die Politik und die Parteien gilt - mit entsprechenden Änderungen - dasselbe, was für einzelne Personen gilt. Klug ist nicht, wer keine Fehler macht. Solche Menschen gibt es nicht und kann es nicht geben. Klug ist, wer keine allzu wesentlichen Fehler macht und es versteht, sie leicht und rasch zu korrigieren."

Lenin: Der 'linke Radikalismus', die Kinderkrankheit im Kommunismus, Kap. IV. Fn. 1.
NEUER BEITRAG19.06.2014, 17:52 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Zitate für die 'Horch Horch'-Box "Wir aber werden weder Illusionen noch Verzagtheit Herr über uns werden lassen. Scheuen wir uns nicht, unsere Fehler einzugestehen, scheuen wir nicht die vielfache, immer wiederholte Mühe, sie zu korrigieren — und wir werden den höchsten Gipfel erreichen."

Lenin: Notizen eines Publizisten (verfasst Ende Februar 1922), LW 33, S. 196
NEUER BEITRAG06.07.2014, 21:32 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Zitate für die 'Horch Horch'-Box "Die Klassenverhältnisse der Vergangenheit waren notwendig für die allgemeine Entwicklung. Jetzt ist diese Entwicklung an einem Standpunkt angekommen, wo die Masse selbstbewußt wird. Die bisherige Menschheit hat sich mittels Klassengegensatzes entwickelt. Sie ist damit so weit gekommen, dass sie nunmehr sich unmittelbar selbst entwickeln will. Die Klassengegensätze waren Erschei­nungen der Menschheit. Der Arbeiterstand will die Klassen­gegensätze aufheben, damit die Menschheit eine Wahrheit sei."

Josef Dietzgen: Das Wesen der menschlichen Kopfarbeit (1869), aus dem Vorwort


"Redens nur weiter, ich mach die Augen nur zu, daß ich mich besser konzentrier."

Der Chauffeur und Knecht Matti Altonen, als er das Geschwätz der Tochter seines Herrn anhören muss. In Bertolt Brechts Stück "Herr Puntila und sein Knecht Matti"
NEUER BEITRAG15.07.2014, 14:01 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Zitate für die 'Horch Horch'-Box "Die Ungleichmäßigkeit der ökonomischen und politischen Entwicklung ist ein unbedingtes Gesetz des Kapitalismus."

Lenin: Über die Losung der Vereinigten Staaten von Europa, LW 21, S. 345.
NEUER BEITRAG28.07.2014, 23:17 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Zitate für die 'Horch Horch'-Box "Der Arbeiter hat in den Grenzen eines bürgerlichen Staates keine Geschichte; die Liste seiner Helden führt das Standgericht und der Fabrikportier aus dem reformistischen Gewerkschafts-Verband."

Larissa Reisner: Hamburg auf den Barrikaden, in: dies.: Von Astrachan nach Barmbeck, Mitteldeutscher Verlag Halle-Leipzig, edition aurora, 1983, S. 230.
NEUER BEITRAG07.08.2014, 23:18 Uhr
 Kollektiv 
AG Technik
Zitate für die 'Horch Horch'-Box An dieser Stelle mal wieder ein cut - die allermeisten Zitatverschläge sind in der Datenbank. Manche waren gedoppelt, einige zu lang und nicht sinnvoll kürzbar.

Optimal sind weniger als 250 Zeichen, da die Zitatbox eine Maximalhöhe hat!

Vielen Dank fürs Sammeln, und bitte weiter so!
NEUER BEITRAG14.08.2014, 21:37 Uhr
Nutzer / in
MARFA

Zitate für die 'Horch Horch'-Box "Die Revolution ist das unveräußerliche Recht der Menschheit"

Bhagat Singh, 19078-1931, indischer Revolutionär und Bolschewik, hingerichtet, weil von Ghandi nicht befreit.
NEUER BEITRAG25.08.2014, 01:35 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Zitate für die 'Horch Horch'-Box "Beschimpfungen sind negativer Personenkult."

aus: Handbuch für Hausbesetzer
(o.J., muss wohl aus Anfang der 1980er als graue Literatur herausgegeben worden sein)
NEUER BEITRAG29.08.2014, 23:28 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Zitate für die 'Horch Horch'-Box "Himmelhoch schlagen die Wogen der Ereignisse – wir sind es gewohnt, vom Gipfel in die Tiefe geschleudert zu werden. Aber unser Schiff zieht seinen geraden Kurs fest dahin bis zum Ziel. Und ob wir dann noch leben werden, wenn es erreicht wird – leben wird unser Programm; es wird die Welt der erlösten Menschheit beherrschen."

Karl Liebknecht: Trotz Alledem!
Aus: Die Rote Fahne, 15. Januar 1919
NEUER BEITRAG03.09.2014, 12:58 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Zitate für die 'Horch Horch'-Box "Würden die deutschen Sozialisten z.B. die englische Regierung und die englischen Sozialisten z.B. die deutsche Regierung bekämpfen, so wäre das eine Farce oder Schlimmeres. Wer den Feind, den Imperialismus, nicht in den Repräsentanten angreift, die ihm Auge in Auge gegenüberstehen, sondern in denen, die ihm und denen er weit vom Schusse ist, und noch gar unter Approbation und Förderung der eigenen Regierung (d.h. der ihm allein unmittelbar gegenüberstehenden Repräsentanten des Imperialismus), ist kein Sozialist, sondern ein trauriger Offiziosus der herrschenden Klasse. Eine solche Sorte Politik ist Kriegshetzerei und nicht Klassenkampf, sondern das Gegenteil davon."

Erklärung Karl Liebknechts vom 8. Mai 1916 an das Königliche Kommandanturgericht Berlin bzgl. der Klage gegen ihn wegen "Landesverrat".


"Der Hauptfeind eines jeden Volkes steht in seinem eigenen Land!
Der Hauptfeind des deutschen Volkes steht in Deutschland: der deutsche Imperialismus, die deutsche Kriegspartei, die deutsche Geheimdiplomatie. Diesen Feind im eigenen Lande gilt's für das deutsche Volk zu bekämpfen, zu bekämpfen im politischen Kampf, zusammenwirkend mit dem Proletariat der anderen Länder, dessen Kampf gegen seine heimischen Imperialisten geht."

Karl Liebknecht: "Der Hauptfeind steht im eigenen Land!" (Mai 1915, Aufruf der Gruppe Internationale)
NEUER BEITRAG05.09.2014, 16:43 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Zitate für die 'Horch Horch'-Box "Man darf nicht vergessen, dass Rechte und „Ultralinke” in Wirklichkeit Zwillingsbrüder sind, dass sie folglich auf dem opportunistischen Standpunkt stehen, mit dem Unterschied jedoch, dass die Rechten ihren Opportunismus nicht immer verbergen, während die Linken ihren Opportunismus stets mit „revolutionären” Phrasen verhüllen."

Stalin: Über den Kampf gegen die rechten und "ultralinken" Abweichungen, 22. Januar 1926, SW 8.
NEUER BEITRAG19.10.2014, 01:12 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Zitate für die 'Horch Horch'-Box "Er [der Faschismus] ist keineswegs die Rache der Bourgeoisie dafür, daß das Proletariat sich kämpfend erhob. Historisch, objektiv betrachtet, kommt der Faschismus vielmehr als Strafe, weil das Proletariat nicht die Revolution, die in Rußland eingeleitet worden ist, weitergeführt und weitergetrieben hat."

Clara Zetkin: Der Kampf gegen den Faschismus, Bericht auf dem Erweiterten Plenum des Exekutivkomitees der Kommunistischen Internationale (20. Juni 1923), in: Ausgewählte Reden und Schriften, Bd. 2, Berlin 1960, S. 690.
NEUER BEITRAG05.11.2014, 15:38 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Zitate für die 'Horch Horch'-Box "Wenn sie mich gefragt hätten, was Alter ist, hätte ich gesagt: die Zeit, in der man keine Zeit mehr hat. Weil wir Dummköpfe falsch leben, unsere Zeit vergeuden, sie da und hier, für dies und das verschwenden, ohne zu bedenken, welch wunderbare Kostbarkeit sie darstellt und daß sie uns nicht von ungefähr gegeben ist, sondern damit wir etwas vollbringen, etwas erreichen, nicht aber das Leben verquatschen, es verquatschen wie Frösche im Sumpf."

Yuri Trifonow: Der Alte, 1980, erschienen in der deutschen Ausgabe 1984, Reclam Verlag Leipzig, 1. Aufl., S. 325.


(Das Bild mit den vor sich hinquakenden Fröschen scheint übrigens schon ein recht altes zu sein. Ich erinnere mich an entsprechende Texte, die ich weiland in meiner Sanskrit-Übung übersetzen musste, wo dasselbe Bildnis gebracht wurde. Das Bild vom Sumpf kommt bei Lenin irgendwo auch wieder an einer zentralen Stelle vor, wo die Aufrechten den Weg weiterziehen, und sich nicht irritieren lassen von denen, die im Sumpf quaken.)
NEUER BEITRAG22.11.2014, 06:09 Uhr
EDIT: retmarut
22.11.2014, 06:25 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Zitate für die 'Horch Horch'-Box "Die Monopolbourgeoisie versucht natürlich in ihrer Gesamtheit, das Hauptziel des staatsmonopolistischen Kapitalismus zu verwirklichen, nämlich die kapitalistische Gesellschaftsordnung zu verteidigen und das Nationaleinkommen zu ihren Gunsten umzuverteilen. Aber im Prinzip ist sie gegen die Einmischung des Staates in die Wirtschaft und gegen eine Sozialgesetzgebung. [...] Dieses widersprüchliche Verhältnis der Monopolbourgeoisie zum staatsmonopolistischen Kapitalismus erklärt dessen jähes Erstarken, sobald die Existenz der kapitalistischen Gesellschaft bedroht ist, und dessen teilweise Abschwächung, sobald keine konkrete Gefahr mehr droht."

Eugen Varga, aus dem Jahre 1963, genaue Quelle ist mir nicht bekannt, zitiert nach:
Link ...jetzt anmelden!
gehe zu Seite:12345 » ... 9
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Putin-Interview (Corona-Impfstoff, "Krise", Belor..
2
>>>>> Journalist: Ich habe mir angeschaut, was im Ausland über Weißrussland geschrieben wird und oft geht es nicht um Id...mehr arktika 01.09.2020
arktika 01.09.2020
Aufstieg des Euro zur Weltleitwährung?!
Auf dem Weg in die "De-Dollarisierung" Die deutsche Debatte über einen möglichen Aufstieg des Euro zur Weltleitwährung da...mehr arktika 22.09.2020