DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
Artikel:   versendendruckenkommentieren (1)

Cuba verteidigt den Frieden als unverzichtbare Voraussetzung f√ľr die Entwicklung aller V√∂lker der Welt - Offizielle Erkl√§rung der Regierung Cubas.

W√§hrend mehr als einem halben Jahrhunderts ist unser Volk das Opfer von Aggressionen der Regierungen der Vereinigten Staaten gewesen, was uns dazu gezwungen hat, unz√§hlige Mittel und Energie einzusetzen. Cuba war standhaft und hartn√§ckig in der Verteidigung der Souver√§nit√§t des Landes und unterst√ľtzt die Anstrengungen der UNO und ihren Kampf f√ľr den Frieden.

Ein Teil unseres Territoriums ist seit mehr als 100 Jahren gewaltsam besetzt und Cuba hat nie versucht und wird nie versuchen, Gewalt anzuwenden, um es zur√ľckzugewinnen. Seine Au√üenpolitik ist bekannt und anerkannt durch die internationale Gemeinschaft.

Nun ist eine Krise entstanden, die die V√∂lker beunruhigt, hervorgerufen durch die Nachrichten √ľber die K√§mpfe, die im Kaukasus, an der S√ľdgrenze Russlands, ausgebrochen sind.

Mit der Aufl√∂sung der UdSSR hat S√ľdossetien, das von Georgien, mit dem es weder Nationalit√§t noch Kultur gemein hat, gewaltsam annektiert wurde, seinen Stellung als autonome Republik mit seinen lokalen Beh√∂rden und seiner Hauptstadt Tsjinvali bewahrt. Am Morgen des 8. August hat Georgien unter Mithilfe der Vereinigte Staaten seine Truppen gegen S√ľdossetien in Marsch gesetzt und versucht, die Hauptstadt zu besetzen, was an dem selben Tag √∂ffentlich verk√ľndet wurde, an dem die Olympischen Spiele in Beijing er√∂ffnet wurden.

Es ist falsch, dass Georgien die nationale Souveränität verteidigt.

Wie die internationale √Ėffentlichkeit weiss, befanden sich die russischen Truppen legal in S√ľdossetien als Truppe zur Garantierung des Friedens; sie haben keinen Rechtsversto√ü begangen.

Die Forderung nach einem vorherigen R√ľckzug der Invasoren ist gerecht und unsere Regierung unterst√ľtzt sie.

Cuba, das von den Streitkr√§ften der Vereinigten Staaten bedroht ist, kann aus Prinzip keine Waffenruhe ohne R√ľckzug der Invasoren akzeptieren. Wenn es von ausl√§ndischen Streitkr√§ften angegriffen w√ľrde, w√ľrde es einen solchen Waffenstillstand niemals erlauben.


Ra√ļl Castro Ruz
Präsident des Staats- und Ministerrats
Havanna, 10. August 2008


√úbersetzung durch Redglobe.de.

 


 
Kommentare anzeigen: absteigend   aufsteigend
  Kommentar zum Artikel von Klemens :
Samstag, 13.09.2008 - 10:56

Ich habe gestern geh√ɬ∂rt, dass S√ɬľdossetien, in den fr√ɬľhen 90ern, in einer Volksabstimmung mehrheitlich sich f√ɬľr einen Anschlu√ɬü an die Russische F√ɬ∂deration ausgesprochen hat. Aber das ist dann nicht geschehen. Davon hab ich vorher noch nirgendwo geh√ɬ∂rt.