DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
Diesen Artikel auf Twitter™ posten teilen
Artikel:   versendendruckenkommentieren

Am Samstag, den 14. Oktober 2006 wollen neofaschistische Kameradschaften und die NPD eine zentrale Demonstration in N├╝rnberg abhalten. Vom N├╝rnberger Gerichtsgeb├Ąude in der F├╝rther Stra├če aus, will der braune Zug durch den migrantisch und alternativ gepr├Ągten ArbeiterInnenstadtteil Gostenhof zum Hauptbahnhof ziehen. Das N├╝rnberger Justizgeb├Ąude mit seinem ber├╝hmten Sitzungssaal 600 war 1946 historischer Ort der "N├╝rnberger Kriegsverbrecherprozesse", wo f├╝hrende Nationalsozialisten u.a. wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit verurteilt wurden. Heute, 60 Jahre sp├Ąter, wollen die Rechtsextremen unter dem Motto "Recht statt Rache ┬ş Revision der N├╝rnberger Prozesse" die verurteilten NS-Verbrecher zu Opfern stilisieren und damit die Geschichte der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft umschreiben.

Nicht mit uns!
Diese skandal├Âse geschichtsrevisionistische Verherrlichung des Nationalsozialismus darf nicht stattfinden!


places to be┬ů
9:15 Uhr Pressekonferenz
F├╝rther Stra├če vor dem Justizgeb├Ąude


9:30 Uhr, Pl├Ąrrer (Ecke Gostenhofer Hauptstra├če)
Auftaktkundgebung zur Demonstration unter dem Motto "Keine Nazipropaganda! Keine Verdrehung der Geschichte! Stoppen wir die Nazis! Gostenhof - ein Stadtteil und seine FreundInnen stellen sich quer"

10:00 Uhr, Pl├Ąrrer (Ecke Gostenhofer Hauptstra├če)
Beginn der Demonstration Richtung Justizgeb├Ąude

ab 10:30 Uhr, Justizgeb├Ąude
Kundgebung "Wir stoppen die Nazis" vor dem N├╝rnberger Justizgeb├Ąude in der F├╝rther Stra├če 110.


und ab da┬ů
Kein Fu├čbreit den Faschos! F├╝rther Stra├če blockieren!
Trouble gegen den Naziaufmarsch um und auf der F├╝rther Stra├če


achtet auf Flyer und weiter Ank├╝ndigungen auf der redside und auf
www.nazistopp.tk

 
Creative Commons CC BY-NC-ND 4.0
Inhalt (Text, keine Bilder und Medien) als Creative Commons lizensiert (Namensnennung [Link] - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen), Verbreitung erwünscht. Weitere Infos.